Sonntag, Dezember 16, 2018
Home > Buch > Keine Macht den Wollmäusen: Am Arsch vorbei – Für den Haushalt

Keine Macht den Wollmäusen: Am Arsch vorbei – Für den Haushalt

Am Arsch vorbei – Für den Haushalt

Laut der neuesten Eurostat-Statistik betätigen sich 79 % der Frauen und 34 % der Männer täglich im Haushalt. Das bedeutet: Was für die Frauen früher ein Fulltime-Job war, ist heute ein Fulltime-Job nach dem Fulltime-Job. Bestseller-Autorin Alexandra Reinwarth sagt dazu nur: Scheiß auf Wollmäuse.

In ihrem neuen Buch „Am Arsch vorbei – Für den Haushalt“ (mvg Verlag, 6.8.2018) erzählt sie humorvolle Anekdoten aus ihrem persönlichen Haushaltsalltag: Wie man mit einem Partner lebt, der eine selektive Sehschwäche für Schmutz hat, wie das Kind einem im Haushalt „hilft“ oder warum man mit zwei Spülmaschinen keinen Schrank mehr braucht. Und sie appelliert an alle, den Haushalt nicht immer so ernst zu nehmen.

Im Buch werden außerdem folgende Themenfelder angesprochen: Instagram-/Pinterest-Einrichtungsideale, die niemand realisieren kann, Minimalismus, Tiere im Haushalt, WG-Haushalt, Besuch, schlechte Gewohnheiten u.a.

Alexandra Reinwarth ist Bestsellerautorin (aktuell auf der Spiegel-Liste: „Das Leben ist zu kurz für später“ und „Am Arsch vorbei geht auch ein Weg“). Aus der „Am Arsch vorbei-Reihe“ gibt es auch eine Version für Mütter, für Weihnachten und für den Job (www.am-arsch-vorbei.de). Die Autorin lebt mit ihrem Sohn in Valencia.