Samstag, September 22, 2018
Home > Review > Einmal in die Welt des Swings eintauchen und sich in den Zeiten von Frank Sinatra, Dean Martin oder Judy Garland wiederfinden.

Einmal in die Welt des Swings eintauchen und sich in den Zeiten von Frank Sinatra, Dean Martin oder Judy Garland wiederfinden.

Swing ist nicht nur Musik, es ist eher ein Gefühl und Einstellung Sache . So vermittelt es uns auch Tom Gaebel auf seinem neuesten Werk „Perfect Day“. Schon der Titel verrät sehr viel darüber, was uns erwartet und worauf wir uns freuen können. Schon seit der Platte „so good to be me“ verfolge ich den in Gelsenkirchen geborenen Künstler. Auch den Besuch bei Fanta 4 fand ich überraschend gut. Aber zurück zu seiner neue Platte.

„Feels like home“ eröffnet dieses Album und versetzt uns direkt in Gute-Laune-Stimmung, Klänge, die ich noch aus meine Kindheit kannte, wo mein Vater mir immer Glenn Miller, Farnk Sinatra oder Dean Martin vorgespielt hat. Ich fühlte mich wie zu Hause, bei gutem Wein, mit Freunden… Und bei diesem Lied bewegt sich schon mein Bein und ich wollte sofort die Tanzfläche stürmen. Leider haben wir noch keine bei uns im Büro, noch nicht!

„Eye oft he Tiger“ kennt jeder, der schon man Rocky Balboa gesehen hat. Tom Gaebel haucht dem Lied neues Leben ein und das gelingt ihm sehr gut. Ein Lied, das ich definitiv immer wieder anhören und auf meine Playlist landen werde . Es ist so frisch und belebend, dass ich immer einen Schub Energie bekomme, wenn ich es höre und fühle mich wie Sylvester Stallone auf den Treppen von Philadelphia Museum of Art.

Ein Höhepunkt auf der Platte ist „The best things in life are free“. Eine Floskel, die man immer wieder hört, die im Original von 1927 und auch von Frankie Boy besungen wurde. Es ist heute genauso aktuell wie damals und die Interpretation von Dr. Swing ist dem Original so nah und bringt doch seinen eigenen Stil mit. Es ist ein Lied, das perfekt auf diese Platte passt. Danke für dieses Lied, es erinnerte mich sehr an meine Kindheit, als mein Vater mir die Glenn Miller Band vorspielte.

Natürlich gibt es auch einige Gastauftritte. So auch bei „What about love“ sind die The Baseballs vertreten und unterstützen Tom bei seinem Lied. Die Stimmen von Tom Gaebel und Sam ergänzen sich bei diesem Stück so perfekt, dass es zu einem perfekten Duett wird. Fast so perfekt wie Frank Sinatra und Dean Martin.

Tatsächlich ist diese Platte „perfect day“ so wie ein perfekter Tag sein könnte. Alles ist hier stimmig und die Geschichte, die erzählt wird.

Hier ist alles stimmig. Die Geschichte, die erzählt wird versetzt jeden in eine positive Stimmung, sowohl musikalisch als auch textlich. Auch wenn es regnet – so wie jetzt – scheint für den Hörer die Sonne. Dr Swing spricht alles an – von Liebe bis zum Gefühl zu Hause angekommen zu sein. Wenn es um diese Art von Musik geht, eine der besten deutschen Platten der letzten Jahre. Ich freue mich jetzt schon auf die Tour von Tom.