Donnerstag, Oktober 18, 2018
Home > Musik > Savoir Adore kündigen First Bloom, die erste Hälfte ihres kommenden Doppelalbums, für den 19. Oktober an

Savoir Adore kündigen First Bloom, die erste Hälfte ihres kommenden Doppelalbums, für den 19. Oktober an

Mit dem offiziellen Video zu ihrer Hymne „When The Summer Ends“ verabschieden sie sich vom Sommer

Die letzten Sommertage sind angebrochen und Savoir Adore aus Brooklyn teilt pünktlich dazu ihr offizielles Video zur hymnischen Single „When The Summer Ends“, das perfekt den Abschied vom Sommer einläutet.

Unter der Regie von Daniel Inskeep und Rachel Gulotta von Mango Street Lab wurde das Video in und um Los Angeles gedreht, von Poolparties bis zu Fahrten durch die Wüste ist alles dabei. Paul Hammer von Savoir Adore sagt: „Daniel und Rachel hatten eine Idee, welche die bittersüße Natur des Songs perfekt widerspiegelte. Das Video begleitet Lauren [Zettler] durch all die Geschehnisse und Veränderungen eines Sommers – die Höhen und Tiefen, die Menschen, die ein- und ausfliegen und das, was am Ende übrig bleibt – ein Gefühl, zu dem jeder einen Bezug hat, denke ich. Für uns passt es perfekt zu den flüchtigen Emotionen des Sommers und dem Vergehen der Zeit. Außerdem durften wir in einem alten Mustang herumfahren!“

Savoir Adore werden ihr nächstes Album in zwei Teilen veröffentlichen. Der erste, First Bloom – mit „When The Summer Ends“ und der zuvor veröffentlichten Single „Slow Motion“ – kommt am 19. Oktober.

„Savoir Adore“ ist französisch und bedeutet „um Liebe zu kennen“ – ein hochgesteckter Name, aber eine Idee, die schon immer im Mittelpunkt der romantischen, fantasievollen Popmusik der Band stand. Sie erlangten zum ersten mal Gehör mit der ansteckenden Single „Dreamers“ aus dem zweiten Album Our Nature, das internationale Anerkennung und über 4 Millionen YouTube Klicks erhielt. Der primäre Songwriter und Sänger der Band, Paul Hammer, hieß im Jahr 2016 Lauren Zettler als sein ständiges weibliches Gegenstück willkommen. Sie veröffentlichten das von der Kritik gefeierte The Love That Remains – ihr bisher reifstes, ehrlichstes und ehrgeizigstes Album – und verbrachten den größten Teil des Jahres damit, eine Reihe von Headline-Shows zu spielen, sowie X Ambassadors und Bear Hands auf ihrer Nord- und Südamerika Tour zu begleiten.