Donnerstag, Mai 23, 2019
Home > Film > PHANTASTISCHE TIERWESEN: GRINDELWALDS VERBRECHEN VERZAUBERT DAS DEUTSCHE KINOPUBLIKUM!

PHANTASTISCHE TIERWESEN: GRINDELWALDS VERBRECHEN VERZAUBERT DAS DEUTSCHE KINOPUBLIKUM!

Warner Bros. Pictures‘ zweites Wizarding World Abenteuer dominiert mit über zwei Millionen Zuschauern die Kinocharts

Nach dem sensationellen Startwochenende mit über 1.1 Millionen Zuschauern setzt sich Warner Bros. Pictures‘ Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen aktuell mit über zwei Millionen Besuchern souverän an der Spitze der Kinocharts fest. Willi Geike, President & Managing Director Warner Bros. Pictures Germany, zur beeindruckenden Performance: „Wir sind begeistert, dass Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen von den Fans so gut angenommen wird. Teil zwei der Phantastischen Tierwesen-Saga schreibt die Erfolgsgeschichte des grandiosen Vorgängers weiter und wird noch viele Zuschauer in seinen Bann ziehen. Gratulation an die engagierten Filmemacher und das talentierte Ensemble, die ein magisches Kinoerlebnis geschaffen haben, das ein so breites Publikum begeistert.”

Am Ende des ersten Films wurde der mächtige Dunkle Zauberer Gellert Grindelwald (Johnny Depp) vom MACUSA (Magischer Kongress der Vereinigten Staaten von Amerika) mit der Hilfe von Newt Scamander (Eddie Redmayne) festgenommen. Doch Grindelwald macht seine Drohung wahr und entkommt dem Gewahrsam. Er schart ein Gefolge um sich, das seine wahren Pläne nicht kennt: die Herrschaft der Zauberer über alle nichtmagischen Wesen. Um Grindelwalds Pläne zu vereiteln, wendet sich Albus Dumbledore (Jude Law) an seinen ehemaligen Schüler Newt Scamander, der seine Hilfe zusagt, ohne sich über die Gefahren im Klaren zu sein. Liebe und Loyalität werden auf die Probe gestellt, und selbst zwischen besten Freunden und innerhalb von Familien entstehen immer mehr Spaltungen in der magischen Welt.

Zum Filmensemble zählen Eddie Redmayne, Katherine Waterston, Dan Fogler, Alison Sudol, Ezra Miller, Zoë Kravitz, Callum Turner, Claudia Kim, William Nadylam, Kevin Guthrie, Carmen Ejogo, Poppy Corby-Tuech sowie Jude Law und Johnny Depp. David Yates inszeniert „Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen“ nach dem Drehbuch von J.K. Rowling. Produziert wird der Film von David Heyman, J.K. Rowling, Steve Kloves und Lionel Wigram. Als Executive Producers sind Tim Lewis, Neil Blair, Rick Senat und Danny Cohen beteiligt.

Erneut kommt das bewährte kreative Team des ersten „Phantastische Tierwesen“-Films zum Einsatz – dazu zählen der Kameramann und Oscar®-Preisträger Philippe Rousselot („Aus der Mitte entspringt ein Fluss“), der Produktionsdesigner und dreifache Oscar-Preisträger Stuart Craig („Der englische Patient“, „Gefährliche Liebschaften“, „Gandhi“, die „Harry Potter“-Filme), die Kostümdesignerin und vierfache Oscar-Preisträgerin Colleen Atwood („Chicago“, „Die Geisha“, „Alice im Wunderland“, „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“) und Yates’ langjähriger Cutter Mark Day (die letzten vier „Harry Potter“-Filme). Die Musik komponiert der achtfache Oscar-Kandidat James Newton Howard („Unbeugsam“, „Michael Clayton“, „Die Tribute von Panem“-Filme).