Montag, Mai 20, 2019
Home > Musik > Am 29. März erscheint das neue Album „Union“ von SON VOLT

Am 29. März erscheint das neue Album „Union“ von SON VOLT

Auf dem neuen Album „Union“ von SON VOLT vermischen sich Gegenwart und Zukunft. Die 13 Songs von Band-Gründer Jay Farrar, beschäftigen sich mit aktuell politischen Themen und wie Musik in solch turbulenten Zeiten helfen kann.

“There are so many forces driving our country apart,” sagt Farrar. “What can we do to bring our society back together?”

Wie auf den letzten beiden Alben (2013 „Honky Tonk“ und 2017 „Notes of Blue“) hört man auch auf „Union“ die bekannten Country- und Blues Sounds. Die neue Platte bietet aber vor allem viele weitere und neue Facetten die sich auf dem 25-jährigen Weg der Band entwickelt haben.

“A lot of these songs are songs of turmoil,” sagt Farrar. “Questioning what’s going on.”
Auf „Union“ besinnt sich Farrar der Volksmusik. “I was raised on folk music,” erzählt Farrar. “Politics is a common thread there. In a time where we see threats to our way of life, and our democracy, from within, you say: What can I do? I put pen to paper and write music.”

Auf „Union“ zu hören sind alte wie neue Mitglieder der Band. Kern des Albums bilden allerdings die langjährigen Bandmitglieder Mark Spencer (Klavier, Orgel, Background Vocals) und Andrew DuPlantis (Bass, Background Vocals). Der Gitarrist Chris Frame schloss sich der letzten „Notes Of Blue Tour“ an und ist ebenfalls auf dem neuen Album zu hören. Neu dabei um Schlagzeug und Percussion zu spielen ist Mark Patterson.

“We spent a lot of time together playing shows behind Notes of Blue,” sagt Farrar. “That time playing together coalesced into a sense of purpose.” Die Rückkehr von E- zur Akustikgitarre hatte enorme Auswirkungen. “I took a step back,” sagt Farrar. Der neu entstandene Raum erlaubte es daher viele Gitarrenelemente hinzuzufügen. Das Ergebnis zeigt eine ganz neue Seite von SON VOLT.

Ein weiterer einziartiger Aspekt von „Union“ ist, das acht der dreizehn Songs, mit zwei der wichtigsten Persönlichkeiten der US-amerikanischen Geschichte verbunden sind. Einmal Mary Harris (Mother Jones 1837-1930) eine Anführerin der Arbeiter- und Gewerkschaftsbewegung sowie der Volksheld und künstler Woody Guthrie (1912 – 1967). Drei Songs wurden im Mother Jones Museum in Mount Olive, Illinois aufgenommen, vier weitere im Woody-Guthrie-Center in Tulsa, Oklahoma.

SON VOLT ist eine der einflussreichsten Bands ihrer Generation. Die Band inspiriert und kreiert lebendige und vor allem relevante Musik, die über diese Zeit hinaus bestehen bleiben wird.