Montag, Juli 22, 2019
Home > Festivals > Nova Rock Festival 2019 – Tag 3

Nova Rock Festival 2019 – Tag 3

Der dritte Tag am Nova Rock Festival begann mit einem leichten Wind durch die Pannonia Fields ll. Bis zu 37 Grad, der Hitze Höhepunkt des Festivals stand bevor.

Bei den heißen Temperaturen stiegen viele der Gäste in den Bade-Shuttlebus ein, der in regelmäßigen Abständen direkt vom Nova Rock Parkplatz zum Neusiedlersee fuhr und wieder zurück zum Festivalgelände.

Um 14 Uhr eröffnete „Badflower“ die Blue Stage und die 2012 gegründete Trancecore Band „To The Rats And Wolves“ die Red Stage. Die Red Bull Stage eröffnete heute „Mind Control„. Nach 8 langen Jahren kehrten „Seek and Destroy“ endlich auf die Nova Rock Bühne zurück, mit einem „30 Jahres Best Of“ Programm der feinsten Sorte!

Die Band „Beyond The Black“ die ihr Debütalbum „Songs Of Love And Death“ 2015 veröffentlichten, schlug ein wie eine Bombe! Die Mannheimer Symphonic Metal Band bekamen auch einen „Metal Hammer Award“ für den „Newcomer Of The Year“. Mit Gitarren Riffs und einer Stimme die einen zum bewegen bringt, traten „Inglorious“ auf der Red Bull Stage auf.Sie bekommen Einflüsse für ihre Songs von Rockbands der 70er Jahre. Die Blue Stage füllte „Feine Sahne Fischfilet“ so voll das die Fans gerade noch auf die Bühne schauen konnten. Auf der Red Stage spielten „JBO“ Sie trugen sehr auffällige und extravagante Outfits. Alles war Pink! Selbst die Gitarre von „Hannes Holzmann“ war Pink.

Der erste HipHop Act am Nova Rock war „RIN„. An ihm gibt es derzeit kein vorbeikommen! Zusammen mit „Yung Hurn“ machte er einen Song der zum Sommerhit wurde. Die 2010 gegründete Post Hardcore Band „All Faces Down“ startete ihre Show mir Pyrotechnik und Konfetti. Es waren Mengen an Fans vor Ort um beim Videodreh ihres neuen Songs „King“ dabei zu sein. „Pap Roach“ startete ihre Show gleich mit „Who Do You Trust?“. Sie spielten viele neue und alte Lieder. Natürlich spielten sie auch die Klassiker wie „Last Resort“ oder „Scars“ Der zweite HipHop Act am Nova Rock Festival sind „Bonez MC & Raf Camora“ Auch wenn das Nova Rock ein Rock Festival ist füllten die zwei Jungen Männer den Wavebreaker Rand voll. „In Extremo“ Rockten die Red Stage mit ihrem Mittelalter Rock. Letztes Jahr mussten „Die Toten Hosen“ leider Absagen da „Campino“ einen Hörsturz erlitten hat. Dieses Jahr sind sie zurück und rockten die Blue Stage! Auf der Red Stage spielten „In Flames“ die gerade auf Tour mit ihrem neuen Album „I, The Mask“ sind. Das Album war Platz eins in den Charts. So präsentierten sie es auch live auf der Bühne.

Und so endete der dritte Tag auf den Pannonia Fields ll.

Man kann gespannt sein was der vierte und letzte Tag und bringt.

Eurer Markus