Montag, Juli 22, 2019
Home > Film > Very British: Richard Curtis – Meister der britischen Komödien“ zu YESTERDAY (Kinostart: 11. Juli 2019)

Very British: Richard Curtis – Meister der britischen Komödien“ zu YESTERDAY (Kinostart: 11. Juli 2019)

Der Oscar®-nominierte Drehbuchautor Richard Curtis, der für seine warmherzig-skurrilen Liebesgeschichten berühmt und geliebt ist, bringt nun mit YESTERDAY am 11. Juli 2019 zusammen mit Danny Boyle die nächste Must See Rom-Com auf die große Leinwand!

Der ursprünglich aus Neuseeland stammende Romantiker lebt seit seinem zwölften Lebensjahr in England, wo er 1989 seine Karriere als Drehbuchautor begann. Das „typisch britische“ lässt er dabei gekonnt in seine Erzählungen mit einfließen. Zum Kinostart seines neusten Werkes haben wir eine Auswahl seiner schönsten Filme zusammengestellt:

Vier Hochzeiten und ein Todesfall (1994)

Bei Amazon bestellen

Seinen ersten großen Erfolg feierte Richard Curtis mit dem Überraschungshit „Vier Hochzeiten und ein Todesfall“. Diese Rom-Com dreht sich um den Playboy Charles (gespielt von Hugh Grant, der mit diesem Film seinen internationalen Durchbruch hatte), dessen romantische Verstrickungen wir auf den titelgebenden Veranstaltungen begleiten dürfen. Als dann die Amerikanerin Carrie (Andie MacDowell) auf der ersten Hochzeitsfeier in sein Leben tritt, erliegt er ihrem Charme sofort. Nur blöd, dass bei Hochzeit Nummer drei Carrie selbst die Braut ist. Begleitet wird diese romantische Story von fünf Pfarrern, acht Freunden, elf Hochzeitskleidern, sechzehn Schwiegereltern, 32 Brautjungfern und 2013 Champagnergläsern. Den passenden Song zum Film liefert damals die Band Wet Wet Wet mit dem Ohrwurm „Love is all Around“.

Notting Hill (1999)

Bei Amazon bestellen

In „Notting Hill“ steht Hugh Grant erneut – diesmal zusammen mit Julia Roberts – für Richard Curtis vor der Kamera. Darin lernt Grant als sensibler Buchladenbesitzer William den Superstar Anna Scott kennen, die zu den gefragtesten Schauspielerinnen der Welt zählt. Doch, dass es seine Tücken hat, sich mit so einer berühmten Person zu daten, muss William auf die harte Tour lernen.

Der Filmtitel bezieht sich auf den gleichnamigen, hippen Stadtteil Londons, in dem nicht nur Williams Buchladen zu verorten ist, sondern dort wurden an Originalschauplätzen auch Teile des Films gedreht. Die berühmte „blaue Tour“ ist auch heute noch ein Touristenmagnet.

Tatsächlich… Liebe (2003)

Bei Amazon bestellen

Für einen weiteren Volltreffer ins Herz sorgte der romantisch-weihnachtliche Episodenfilm „Tatsächlich… Liebe“. Zehn Geschichten, die unterschiedlicher nicht sein könnten und trotz alledem verbinden sie sich am 24. Dezember zu einer Geschichte. Richard Curtis vereint darin zudem einen Cast, wie er hochkarätiger kaum sein könnte, darunter u.a. Emma Thompsen, Alan Rickmann, Colin Firth, Keira Knightly, Liam Neeson, Rowan Atkinson und – wie könnte es anders sein – Hugh Grant. Auch der Song „Love is all Around“ spielt wieder eine Rolle: Diesmal als weihnachtliche Coverversion „Christmas is all Around“, die von dem abgehalfterten Musikstar Billy Mack (großartig gespielt von Bill Nighy) im Film als Weihnachtshitsingle performt wird.

Alles eine Frage der Zeit (2013)

Bestellen bei Amazon

Dass sich Richard Curtis mit Feel-Good-Filmen auskennt, bewies er 2013 erneut mit „Alles eine Frage der Zeit“. Hier erfährt der Hauptcharakter Tim (Domhnall Gleeson), dass er, genau wie alle Männer in seiner Familie, in der Zeit zurückreisen kann. Diese Fähigkeit möchte er unbedingt „sinnvoll“ nutzen und die charmante Mary (Rachel McAdams) für sich erobern. Denn wer hätte sich nicht schon mal gewünscht, ein misslungenes Date einfach bei „Null“ nochmal beginnen zu können. Doch, dass nicht jede Änderung der Ereignisse unbedingt das gewünschte Ergebnis bring, muss Tim schnell lernen.

So bewegt sich „Alles eine Frage der Zeit“ nicht nur zwischen Romantik und Komödie, sondern ist zugleich auch eine herzerwärmende Familiengeschichte.

Richard Curtis neusten Coup YESTERDAY können Sie ab dem 11. Juli 2019 im Kino genießen.