CLARA PAZZINI – PAUL tröstende Ballade und ein Bekenntnis an die Freundschaft. Wir können fallen, aber auch wieder aufstehen

CLARA PAZZINI – PAUL tröstende Ballade und ein Bekenntnis an die Freundschaft. Wir können fallen, aber auch wieder aufstehen

Juli 25, 2021 Aus Von sid1972

AUL ist die vierte Single der Hamburger Sängerin CLARA PAZZINI aus ihrem für den 17.09.2021 angekündigten Debütalbum „BOXES“.

PAUL ist eine tröstende Ballade und ein Bekenntnis an die Freundschaft. „I never thought I’d have a friend / quite as good as you / being round you always feels a bit like coming home“. Clara Pazzini beschwört uns nicht zu vergessen, dass wir alle fallen, aber auch wieder aufstehen können. „oh Paul / please recall / there’s a sound of laughter / every time we fall“. Dabei schwingt die warme chansonneske Stimme der Künstlerin im Wechsel mit Vocoder Stimmen. Diese singuläre und liebevolle Erzählung ist eine Aufmunterung und zeigt uns wie wichtig es ist, an unsere Verletzlichkeit zu glauben.

Bei Clara Pazzini ist der Name Programm: Pazzini heisst auf italienisch so viel wie die kleinen Verrückten: sie hat einen italienischen Namen, wuchs zweisprachig französisch auf, ist auf dem Papier deutsche und liebt den amerikanischen Humor der alten Komödien der 40er Jahre. In der Pubertät stellte sie ihr Cello an die Wand um Sängerin zu werden und zog nach Paris. Aus den Erfahrungen eines Unfalls, der sie ausser Gefecht setzte und zurück in ihre Geburtsstadt Hamburg brachte, entstanden erste Texte für ihr Debütalbum. Sie begreift sich selbst als Europäerin, sucht musikalisch nach Antworten zu großen Themen wie Verlust und Liebe und stellt Fragen nach der Gleichberechtigung der Geschlechter. Schubladen haben sie noch nie interessiert, genauso wenig wie das Leben in konformen Bahnen.