Cypress Hill feiern 30. Jahrestag ihres Debütalbums mit exklusiver „Cypress Hill“ Expanded Edition

Cypress Hill feiern 30. Jahrestag ihres Debütalbums mit exklusiver „Cypress Hill“ Expanded Edition

August 14, 2021 Aus Von sid1972

Klassiker im neuen Gewand: The Alchemist & Beat Butcha remixen „How I Could Just Kill A Man“

Außerdem: 7″-Box-Set, Colored Vinyl, Graphic Novel, TV-Dokumentation, u.v.m.

Legacy Recordings, die Backkatalog-Division von Sony Music, und Sony Music Certified feiern heute das 30. Jubiläum von „Cypress Hill“, dem selbstbetitelten Debütalbum von B-Real, Sen Dog und DJ Muggs, das den Verlauf der HipHop-Geschichte entscheidend geprägt hat. Eine neue Microsite bietet detaillierte Einblicke in die gesamte Bandhistorie.

Neben drei Bonustracks gibt es auf „Cypress Hill (30th Anniversary)“ auch einen der prägendsten Songs der Band im Remix zu hören. So haben The Alchemist und Beat Butcha den Song „How I Could Just Kill A Man“ in eine moderne, melancholische Smokers Ballad verwandelt. Der rohe Drum-Beat des Originals weicht dabei einem entspannten Unterbau, der den knackigen Lyrics von B-Real und Sen Dog mehr Raum verschafft.

Von der Backyard-Band zur globalen Sensation

Heute auf den Tag genau vor 30 Jahren stellte das 1991 erschienene Debütalbum Cypress Hill als die angehende Supergroup des HipHop vor. Mit Texten, die immer auch wieder Nutzen und Genuss von Marihuana in Einklang brachten, schafften es Cypress Hill zur globalen Sensation und zur ersten HipHop-Band mit einem Stern auf dem berühmten Walk of Fame in Hollywood. „Cypress Hill“ verkaufte sich allein in den USA über 2 Millionen Mal und wurde mit Doppelplatin ausgezeichnet.

Im Rahmen des Jubiläums erscheinen demnächst noch ein „Hand On The Pump“-Remix von DJ Muggs, ein animiertes Video zur Polizeikritik „Pigs“, alte Videoklassiker erstmals in High-Definition, ein limitiertes 7″-Box-Set (samt 80-seitigem Booklet mit Liner-Notes), eine Special-Colored-Vinyl-Edition, die Graphic-Novel „Cypress Hill: Tres Equis“ sowie die TV-Dokumentation „Hits From The Bong“.

Legacy Recordings, die Backkatalog-Division von Sony Music, und Sony Music Certified laden alle Fans ein, das 30. Jubiläum von „Cypress Hill“ zu feiern, dem selbstbetitelten Debütalbum, das den Verlauf der HipHop-Geschichte entschieden geprägt und gleichzeitig Cypress Hill (Rapper B-Real und Sen Dog, Producer/Turntable-Meister DJ Muggs) und ihren alles verändernden Sound für die nachfolgenden Generationen auf die Karte gebracht hat.

Heute, am Freitag, den 13. August, veröffentlichen SME/Legacy/Certified eine Expanded Digital-Edition von „Cypress Hil (30th Anniversary)“ mit drei Bonustracks. Die zusätzlichen Songs auf der Expanded Edition von „Cypress Hill (30th Anniversary)“ sind „The Phuncky Feel One (Extended Version)“, „Stones Is The Way Of The Walk (Reprise)“ und „Puerco (Pigs) (Spanish Edit.)“. Die Expanded Edition kann hier gestreamt / vorbestellt werden.

Ergänzend zur Expanded Edition von „Cypress Hill (30th Anniversary)“ erscheinen außerdem zwei neu erstellte „30th Anniversary“-Remixe als Stand-Alone-Singles: Zum einen der Klassiker „How I Could Just Mill A Man“ von The Alchemist und Beat Butcha, der heute, am Freitag, den 13. August veröffentlicht wird. Zum anderen ein neuer Remix von „Hand On The Pump“ von DJ Muggs, der bald erscheinen wird. Der neue Remix zu „How I Could Just Kill A Man“ von The Alchemist und Beat Butcha ist hier verfügbar.

Überdies feiert ein neu animiertes Video für „Pigs“, die raubeinige Kritik an Polizeikorruption, mit der Cypress Hill erstmals in die Öffentlichkeit traten, Premiere. Die Cypress-Hill-Video-Klassiker zu „How I Could Just Kill A Man“, „Hand On The Pump“, „The Phuncky Feel One“, „Stoned Is The Way I Walk“ und „Latino Lingo“ wurden zudem in High-Definition-Auflösung neu skaliert.

SME/Legacy/Certified lassen die ersten 30 Jahre von Cypress Hills einmaliger Karriere zudem mit einer brandneuen Microsite Revue passieren. Eine interaktive Timeline führt Fans hier durch die Bandgeschichte und gibt Einblicke in ihre Erfolge, Statistiken, Auszeichnungen und die wichtigsten Momente der Band. In Zusammenarbeit mit Modern English Digital (ein visionäres Technologie- und digitales Produktionsunternehmen) wird die Cypress-Hill-Microsite heute, am Freitag, den 13. August, online gehen. Hier geht es zur Microsite.

Get On Down bringt anlässlich das Jubiläums ein exklusives, limitiertes Box-Set von „Cypress Hill (30th Anniversary)“ raus, das neben dem kompletten Album sechs 7″-Vinyl-Singles im Hardcover-Schuber, ein 80-seitiges Booklet mit Liner-Notes voller Anekdoten der Mitglieder von Cypress Hill, Presse-Clippings und seltene Fotos beinhalten wird. Selbst ausgesucht von der Band werden alle Bilder in einem hochwertigen Außenschuber in Metallic-Rot und mit Cypress-Hill-Prägung veröffentlicht. Die Box ist limitiert auf 2.000 Exemplare und ab sofort vorbestellbar. Das Box-Set ist hier vorbestellbar.

Get On Down wird ebenfalls eine limitierte 2LP-Version von „Cypress Hill (30th Anniversary)“ veröffentlichen mit „Red And Black Galaxy Effect“-farbenen Vinyls. Die Edition wird mit drei Bonustracks in einem Deluxe-Gatefold mit Liner Notes und nummeriertem OBI-Strip releast. Auf 1991 Stück limitiert, ist die Special-Colored-Vinyl-Edition von „Cypress Hill (30th Anniversary)“ hier vorbestellbar.

Z2 Comics stellt obendrein eine limitierte Edition von „Cypress Hill (30th Anniversary)“ mit einer grünlich-durchsichtigen Vinyl und dem offiziellen Graphic-Novel „Cypress Hill: Tres Equis“ vor. Der Graphic-Novel wird in vier verschiedenen Formaten erscheinen, als Super-Deluxe-Version, Deluxe-Version, Standard-Hardcover und Standard-Softcover – sowohl auf Englisch als auch auf Spanisch.

Außerdem wird die Cypress-Hill-Dokumentation „Hits From The Bong“, produziert von Sony Musics Premium Content Division und Mass Appeal unter der Regie von Kultfigur Estevan Oriol, im kommenden Jahr auf Showtime erstmals ausgestrahlt. Die Premiere findet im Rahmen des „HipHop 50“-Franchise mit Mass Appeal statt, das aktuell und fortlaufend 50 Jahre HipHop-Geschichte feiert.

Ursprünglich am 13. August 1991 über Ruffhouse Records/Columbia Records erschienen, gilt „Cypress Hill“ als ein bahnbrechendes Manifest der revolutionären West-Coast-HipHop-Gruppe, das den Look, den Sound und die Attitüde von Cypress Hill als unbestrittenen Kraftpol in die Popkultur pflanzte. Mit ihren Tracks, die ausschließlich von DJ Muggs produziert wurden, gelang es Cypress Hill mit Hardcore-HipHop Mainstream-Erfolg einzufahren und auf Radiostationen von Küste zu Küste zu laufen, egal ob in Innenstadtbezirken oder im Studentenwohnheim. Als erste HipHop-Band aller Zeiten bekamen Cypress Hill von der RIAA für dieses Album eine Doppelplatin-Auszeichnung in den USA verliehen.

Von South Gate, California aus haben Cypress Hill in ihrer über 30 Jahre andauernden Karriere mehr als 20 Millionen Alben weltweit verkauft. Cypress Hill gelten seit den 1990er Jahren als Leitfiguren und Pioniere des West-Coast-Hip-Hop. Die Band setzt sich seit Langem für medizinischen und freizeitlichen Konsum von Cannabis ein und ist 2019 als erste Latino-HipHop-Band überhaupt mit einem eigenen Stern auf dem Walk Of Fame in Hollywood geehrt worden.

Cypress Hill – B-Real (Rapper, Lead-Vocals), Sen Dog (Rapper, Vocals), Eric Bobo (Drums und Percussion) und DJ Lord (Turntables) – sind derzeit mit Atmosphrere und Z-Trip auf US-Tour.