Zach Kleisinger (Singer/Songwriter) – das Debüt „Their Symposium“ ab heute

Zach Kleisinger (Singer/Songwriter) – das Debüt „Their Symposium“ ab heute

August 20, 2021 Aus Von sid1972

Zach freut sich schon sehr auf die Show, die sowohl mit Publikum am 18. September in Vancouver stattfindet, als auch parallel im Live-Stream zu sehen sein wird. Auch nach dem Live-Event wird die Show abrufbar sein.

„Whatever the situation may be, the minutes before a performance seem an eternity, and, when I do begin playing, it’s as though I hardly had time to blink. But, playing for people is the most fantastic thing. It has the ability to dissolve time. Being on the stage injects me with this magnificent energy that lets me tap into a part of myself I cannot find anywhere else. The feeling is unrivalled; the audience there with you, powering the engine, it’s superb. It is called magic for good reason.“

Zu seinem Album-Debüt meldet sich Zach Kleisinger persönlich zu Wort:
„Ich freue mich sehr, dass ich Euch mitteilen kann, dass am 20. August mein Album-Debüt „Their Symposium“ erscheint. Die Songs sind neu in Hinblick auf ihre Arrangements, einige der Stücke sind in ihrem Ursprung aber bereits vor vier Jahren entstanden. Ich will damit keineswegs sagen, dass sie langweilig sind oder nicht gewürdigt wurden; aber auch die Beziehungen zu Songs verändern sich über die Zeit und manchmal kehrt man gerne zu einem alten Wegbegleiter zurück.

Seit der Veröffentlichung meines letzten großen Projekts im Jahr 2018, der EP „I Hope It’s Calm, Then“, bin ich aktiv in Kanada, Großbritannien und Europa getourt. Und wenn ich das tat, hatte ich das Glück, die Bühne mit vielen brillanten Musikern zu teilen, wie The Deep Dark Woods, Charlotte Cornfield und Sam Lynch. Ich habe ein paar Singles veröffentlicht, während ich mich darauf konzentrierte, neues Material zu schreiben und auch live aufzuführen. Und jetzt, wo unsere bisherige Welt weiter durch Covid-19 kräftig durchgeschüttelt wird, bin ich zu dem Entschluss gekommen, dass es angebracht ist, ein Album herauszubringen

Wie ich schon sagte, sind die meisten dieser Lieder nicht neu geschrieben. Sie haben verschiedene Entwicklungen mitgemacht und sich verändert. Sie haben überdauert und sind in gewisser Weise über mich hinausgewachsen, stehen jetzt außerhalb von mir, haben eine eigene Gestalt angenommen und stehen für sich und haben eine eigene Persönlichkeit angenommen.

Ich denke, das ist es, was die Platte ausmacht: eine Versammlung von Einheiten, die ihre Gedanken über ein bestimmtes Thema teilen wollen – mich. Und doch bin ich es, der durch diese Gruppe von Einheiten angesprochen wird, denn so sehr ich „sie“ auch erkenne und von außen betrachte, weiß ich doch zu jeder Zeit, dass ich in allen Songs stecke. Wenn sich das unnötig selbstbezogen anhört, dann ist es das auch. Aber bitte, ich bin das Subjekt, und dies ist ihr Symposium. Ich hoffe, sie haben uns etwas Vernünftiges zu sagen.“