Soeckers reißen mit ihrer neuen Single „Michelle“ die Lügenwände ein

Soeckers reißen mit ihrer neuen Single „Michelle“ die Lügenwände ein

Januar 7, 2022 Aus Von sid1972

Am ersten Freitag im neuen Jahr liefern Soeckers mit „Michelle“ nicht nur eine neue Single mit Ohrwurm-Potenzial, sondern auch direkt einen Vorgeschmack auf ihr zweites Album „Nie Wieder“, das am 4. März erscheint.

Soeckers halten den Spiegel hoch und zeigen in „Michelle“, wie absurd normal es geworden ist, sich in der heutigen Welt eine Maske aufzusetzen und das echte Leben darunter zu verbergen. Im Insta-Dschungel kann man sich gut verstecken. Nur keine Verletzlichkeit, keine Schwäche, keine Fehler zeigen. Denn das fällt auf, macht angreifbar und ist eben nicht makellos sondern… menschlich.

“Du behältst in deiner Theaterwelt lieber alles für dich”

„Michelle“ ist Rock’n’Roll mit Streichquartett – ganz ohne Maske und mit viel Herz. Ehrlich und dramatisch. Der mitreißende Chorus will sofort mitgesungen werden. Der Song lädt ein, die Augen für einen kurzen Moment zu schließen, sich nur zur Musik zu bewegen und auf das letzte Livekonzert zurückzuträumen.

Soeckers wollen “die Lügenwände einreißen”: ein Schrei nach mehr Imperfektion, Vielfalt und Ehrlichkeit. Ein Schrei nach Liebe.

Nach einer Vielzahl gespielter Konzerte in ganz Deutschland, darunter ein mitreißender Gig beim Haldern Pop Festival und eine ganze Reihe im Vorprogramm von Madsen, Wanda, Granada und AnnenMayKantereit sind Soeckers endgültig bereit, Deutschland im Sturm zu nehmen. Ihr Debütalbum „Kopfkarussell“ (im September 2020 veröffentlicht) ist von einer demonstrativen Lockerheit und kompositorischen Grandezza, wie man es wirklich nur selten vernimmt. Soeckers damit als „die deutschen Strokes“ zu bezeichnen, greift definitiv zu kurz, ist als Hinweis für das zu Erwartende aber auch nicht ganz verkehrt.

Aber plötzlich steht die Zeit still. Tourtermine, von langer Hand geplant, mussten verschoben oder abgesagt werden und alle Pläne wurden durchkreuzt. Statt tatenlos abzuwarten, entschließt sich die Münsteraner Indie-Band mit Produzent Paul Gallister (u.a. Wanda, Nino aus Wien), die stehengebliebene Zeit einzufangen und prompt ihr zweites Album „Nie Wieder“ aufzunehmen, das am 4. März 2022 erscheint. Bleibt also gespannt!