MRS GREENBIRD – Ihr neues Album „Love You To The Bone“ wird am 11. Aprilveröffentlicht  – erste Single “It Will Never Rain Roses” erscheint bereits heute

MRS GREENBIRD – Ihr neues Album „Love You To The Bone“ wird am 11. Aprilveröffentlicht – erste Single “It Will Never Rain Roses” erscheint bereits heute

Januar 24, 2022 Aus Von sid1972

 In den letzten Monaten war es eher still um das Folk Pop-Duo Sarah und Steffen Brückner: Kein Wunder, denn die Aufmerksamkeit der beiden galt vorwiegend dem am 16. Mai 2021 geborenen Töchterchen Suki.

Am 11. April wird es aber ein neues Album geben. Passend zur aktuellen Lebenssituation der beiden trägt das Album den Titel „Love You To The Bone“.

Bereits heute erscheint mit „It Will Never Rain Roses“ die erste Singleauskoppelung daraus.

 

Das Album beinhaltet diverse Neuinterpretationen von Songs des Debütalbums, einige neue Titel, sowie zwei kuriose Coverversionen, auf die man sich freuen darf. Fertig ist „Love You To The Bone“ bereits seit einigen Monaten – noch rechtzeitig vor Sukis Geburt war es fertiggestellt und über eine Crowdfunding-Aktion finanziert, im Rahmen derer Fans aktiv am Entstehungsprozess teilhaben konnten. „Wir sind unseren Unterstützern unglaublich dankbar, ohne Sie wäre dieses Album finanziell nicht möglich gewesen“, schwärmt Sarah.

Fans konnten so beispielsweise die Albumproduktion in all ihren Facetten auf Social Media mitverfolgen. Dort gaben MRS. GREENBIRD neben regelmäßigen Updates auch etliche Livesessions zum Anchecken der Songs. Kurz vor Fertigstellung des Albums kam eine Hand voll Fans sogar in den Genuss eines exklusiven Pre-Listenings, bei dem die zu dem Zeitpunkt bereits hochschwangere Sarah und Steffen etliche Details zu den Songs preis gaben.

Dass sich die Veröffentlichung des Werkes nun noch etwas hinzog, ist neben der kleinen Suki auch der nach wie vor anhaltenden Pandemie-Situation und damit verbunden der fehlenden Möglichkeit für Livekonzerte geschuldet – die hätte es rund um den Release nämlich eigentlich geben sollen. „Die Situation für Künstler und Veranstalter ist nach wie vor mehr als schwierig. Selbst, wenn das Virus irgendwann endemisch werden sollte, wird die Livebranche noch mindestens 2 Jahre brauchen, um sich wieder zu fangen. Manchmal wissen wir nicht, ob und wie es weitergehen kann, aber unsere Tochter gibt uns unglaublich viel Kraft und ist unser größtes Glück“, sagt Sarah.

Doch mit „It Will Never Rain Roses” erscheint nun der erste Vorgeschmack auf‘s Album. „Wir haben uns getraut einen Song zu recorded, der über 6 Minuten lang ist. In der heutigen Zeit ein absolutes No go für Streamingportale und das Radio. Aber der Song brauchte genau das: Dynamik, eine organische Band und ein schönes Gitarrensolo – ein Song für Menschen, die handgemachte Musik noch zu schätzen wissen. Und ich finde Sarah singt gefühlvoller, als je zuvor“, sagt Steffen.