Ceramic Animal – neue Single/Video „Valerie“, das Album „Sweet Unknown“ ab Freitag, produziert von Dan Auerbac

Ceramic Animal – neue Single/Video „Valerie“, das Album „Sweet Unknown“ ab Freitag, produziert von Dan Auerbac

März 1, 2022 Aus Von sid1972

Ceramic Animal haben eine neue Single, „Valerie“, zusammen mit einem dazugehörigen Musikvideo unter der Regie von Perry Shall und Bob Sweeney veröffentlicht. Die Single ist die letzte Veröffentlichung vor ihrem neuen Album Sweet Unknown, das am 4. März erscheinen wird.

„Valerie‘ ist eine Ode an den Rock’n’Roll und seine klassischen Stereotypen. Die Instrumentierung steht im Gegensatz zu den düsteren Texten, die vom Aufstieg und Fall einer mysteriösen Muse, Valerie, erzählen. Die zugrundeliegenden Themen zeigen, wie jemand alles zu haben scheint, aber jeder kämpft auf eine Art und Weise, die nicht immer offensichtlich ist“, sagt Ceramic Animal-Sänger Chris Regan. Das Musikvideo besteht aus einer Reihe von Vignetten, die direkt aus der MTV-Hairband-Ära stammen könnten.

Auch schon die Vorgänger-Single „Tangled“ wurde von einem Musikvideo unter der Regie von Andy Hawkes begleitet. „In ‚Tangled‘ geht es darum, sich in jemanden zu verlieben, aber das Leben trennt einen. Die Entfernung macht es schwieriger, der Person zu vertrauen, die einem so viel bedeutet… aber diese Trennung kann eine stärkere Bindung schaffen, weil man härter arbeiten muss, um die Beziehung am Leben zu erhalten“, sagte Ceramic Animal-Sänger Chris Regan

Ceramic Animal haben kürzlich die Veröffentlichung ihres neuen Albums „Sweet Unknown“ angekündigt, das am 4. März erscheinen wird. Das Album wird die erste Veröffentlichung bei dem von Dan Auerbach gegründeten Label Easy Eye Sound sein. Zu diesem Anlass haben sie den Titelsong und das dazugehörige Musikvideo unter der Regie von Ford Fairchild veröffentlicht. Der Titeltrack ist eine von Roy Orbison inspirierte Meditation über die andere Seite. „Lyrisch und klanglich verkörpert ‚Sweet Unknown‘ ein Eintauchen in eine ungewisse, aber wunderschöne Dunkelheit“, sagt Schlagzeuger Erik Regan. „Wir freuen uns sehr, dass die Welt dieses Album mit einem Song kennenlernt, der eines der großen Themen des Albums aufgreift.“ „Sweet Unknown“ wurde von Dan Auerbach produziert.

Ceramic Animal stammt aus dem historischen Doylestown, Pennsylvania, etwa eine Stunde nördlich von Philadelphia. Die Band besteht aus einem Trio von Brüdern – Chris Regan (Gesang, Gitarre), Erik Regan (Schlagzeug) und Elliott Regan (Gesang, Tasten) – sowie den Jugendfreunden Anthony Marchione (Gitarre) und Dallas Hosey (Gesang, Bass). Als Gitarrenband der Extraklasse mit einem ausgeprägten Fokus auf das Songwriting verschmelzen sie Post-Punk, Psych und 70er-Jahre-Pop zu einem Sound, der nicht weit entfernt ist von Zeitgenossen wie The War On Drugs, Strand of Oaks oder dem Pennsylvania-Künstler Kurt Vile.

Bevor sie die Ohren des Easy Eye Sound-Besitzers, Produzenten und The Black Keys-Frontmanns Dan Auerbach erreichten, hatte die Band schon einigen Erfolg. Ceramic Animal finanzierten, produzierten und veröffentlichten drei Alben in Eigenregie und zogen eine große und weit verstreute Fangemeinde an. Sie haben sich nie bewusst für ein robustes DIY-System entschieden; stattdessen haben sie einfach ihren Weg im Dunkeln ertastet und das getan, was fünf Jungs aus Doylestown, PA tun würden – hart arbeiten.

Die Musik von Ceramic Animal ist lebendig und fantasievoll und zeigt eine sehr reale und nachvollziehbare emotionale Entfremdung auf, die sich durch die Texte zieht, in denen die Menschen Löcher in deinem Leben hinterlassen, in denen flackernde Erinnerungen an bessere Zeiten den einzigen Trost bieten. Die drei Regan-Brüder haben ihren Vater – ihren größten Einfluss und größten Fan – kurz vor den Aufnahmen zu diesem Album verloren. Das macht das Album nachdenklicher, aber nicht frei von Hoffnung und Wärme.

Photo credit: Ford Fairchild