Alcatrazz veröffentlichen neues Video „Target“ + Tourdates für Europa

Alcatrazz veröffentlichen neues Video „Target“ + Tourdates für Europa

März 16, 2022 Aus Von sid1972

Alcatrazz veröffentlichen heute ihr neues Video zur Single „Target“. Außerdem kündigt die Band eine große Europatour für August/September an.

Gründungsmitglied Gary Shea kommentiert: „Das Filmmaterial für diesen Clip wurde live auf unserer letzten UK-Tour in England gefilmt. Nach einer langen Pause war es so cool, mit Stimmkönig Doogie White und Neuzugang Larry Paterson an den Drums zu rocken. Wir freuen uns schon auf unsere Rückkehr nach England und die anstehende Europatour.

Tour Dates 2022:
24 Aug – Musigburg, Aarburg (CH)
26 Aug – Trveheim Festival, Halbergmoos (DE)
27 Aug – Lido, Berlin (DE)
28 Aug – Bambi Galore, Hamburg (DE)
29 Aug – Matrix, Bochum (DE)
10 Sept – 10 Years of Rock Inn, Tirol Landeck (AT)

Die 1983 gegründete Band Alcatrazz wurde berühmt für ihre Mischung aus melodischem und progressivem Rock. Mit verantwortlich für den Erfolg der Band waren die Gitarren-Ikonen Yngwie Malmsteen und Steve Vai. Mit dem ersten Album „No Parole from Rock ’n‘ Roll“ (1983) und dem Hit „Island in the Sun“ stellte die Band die Weichen für Ihren bis heute anhaltenden Erfolg, den sie mit ihrem zweiten Album „Disturbing the Peace“ und dem Hit „God Blessed Video“, weiter ausbauten. Die Band veröffentlichte eine weitere Studio-LP, „Dangerous Games“ (1986), bevor sie im folgenden Jahr ihre Aktivitäten einstellte. Die Band formierte sich neu und veröffentlichte 2020 das hochgelobte „Born Innocent“, ihr erstes Studioalbum mit komplett neuem Material seit 1986. Mit ihrem neuen Album „V“ melden sich Alcatrazz aus dem Studio zurück und zeigen das sie auch mit neuem Sänger an Ihre gewohnte Synergie anknüpfen.

Produziert von Giles Lavery und Jimmy Waldo, abgemischt von Andy Haller (Elton John, Joe Cocker und System of a Down), enthält „V“ auch Gastauftritte von Nigel Glockler von Saxon (Schlagzeug auf „Guardian Angel“ und „Blackheart“), Cliff Evans von Tank (Bass bei „Grace of God“) und Donnie Van Stavern von Riot (Bass bei „Guardian Angel“, „Nightwatch“ und „Target“), was unterstreicht, wie beliebt die Musik von Alcatrazz nach wie vor bei ihren Kollegen ist.

Und falls ihr euch fragt, wofür „V“ steht? Alcatrazz fünftes Studioalbum natürlich… aber es steht auch genauso entschieden für Victory; den Sieg, der Alcatrazz 2021 trotz aller Widrigkeiten stärker denn je sieht.