Mittwoch, September 18, 2019
Home > Film > ROBIN HOOD – Bogenschießen 2.0: Spannende Einblicke in Taron Egertons knallhartes Training

ROBIN HOOD – Bogenschießen 2.0: Spannende Einblicke in Taron Egertons knallhartes Training

Der neuesten Robin Hood Geschichte tritt Taron Egerton („Kingsman: The Golden Circle“) als mutiger und entschlossener Robin Hood im Kampf zwischen Arm und Reich an. Seine linke Hand Little John, wird gespielt von Jamie Foxx („Baby Driver“). Die junge Lady Marian wird von Eve Hewson („Bridge of Spies“) verkörpert. Egerton musste für seine Rolle extrem hart trainieren, um den hohen Anforderungen in den Kampfszenen mit Pfeil und Bogen gerecht zu werden.

Robin (Taron Egerton, links) und John (Jamie Foxx, rechts)

Die Action-Choreografie des neuen Robin Hood Abenteuers sollte so beeindruckend wie nie zuvor werden und alle bisherigen Verfilmungen übertreffen. Besonderer Fokus lag natürlich auf den Szenen, in denen Pfeil und Bogen zum Einsatz kamen. Diese sollten stylisch, akrobatisch und möglichst halsbrecherisch dargestellt werden.

Robin Hood (Taron Egerton)

Diesbezüglich machte sich der Regisseur Otto Bathurst („Peaky Blinders – Gangs of Birmingham“) im November 2015 auf den Weg nach Dänemark, um den exzellenten Bogenschützen Lars Andersen kennenzulernen. Andersen, bekannt durch seine YouTube Filme, indem er auf beeindruckende und spektakuläre Weise die Möglichkeiten mit Pfeil und Bogen aufzeigte, war sofort begeistert von der Chance zu zeigen, was alles im Bogenschießen mit zeitgemäßer Action-Chorepgrafie möglich ist. Andersen kommentiert: „„Robin Hood ist die Verkörperung des Bogenschützens, logisch, dass ich dabei sein wollte, oder? Das war ein ganz großer Spaß. Beim Bogenschießen kommt den Leuten meist in den Sinn, was sie mal in einem Robin-Hood-Film gesehen haben. Doch mit dieser eher statischen Art des Bogenschießens hat dieser ROBIN HOOD überhaupt nichts am Hut. Wir zeigen, wie unglaublich dynamisch und extrem spannend Bogenschießen ist, was auch viel mehr mit der Realität zu tun hat.“

Taron Egerton stars as ‚Robin‘ in ROBIN HOOD. Photo by: Larry Horricks.

Otto Bathurst über die Zusammenarbeit mit Lars Andersen im neuen ROBIN HOOD Film:

Egerton leistete im Film großartige Arbeit. Andersen bezeichnete ihn sogar als echtes Naturtalent. Die oberste Priorität von Bathurst war es dem Publikum eine atemberaubende neue Welt zu bieten, die den beliebten Robin Hood Filmen alle Ehre machen würde und ihn neu zum Leben erwecken sollte. Es sollte nie darum gehen den Film historisch korrekt wirken zu lassen, sondern für die heutige Zeit relevant, da der neue Robin Hood für das Hier und Jetzt geschaffen ist.

_47C1231.tif