Montag, September 21, 2020
Home > Musik > Declan J Donovan veröffentlicht Video zu „Tangerine Skies“ & jettet darin wie durch Magie um die Welt

Declan J Donovan veröffentlicht Video zu „Tangerine Skies“ & jettet darin wie durch Magie um die Welt

Der Lockdown hat auch für Musiker weitreichende Folgen, da wären zum einen die zahlreichen ausgefallenen Live-Shows und zum anderen hat sich in den letzten Wochen ein noch viel größeres Problem manifestiert – wie zum Teufel soll man Musikvideos drehen? Tja Kreativität ist gefragt, so viel, dass sich ganz schnell die Spreu vom Weizen trennt. Ein wunderbares Beispiel für wie es gemacht wird, zeigt Declan J Donovan in seinem Video zur neuen Single „Tangerine Skies“. Er reitet auf Kamelen, surft über das Meer, fährt Motorrad mit einer hübschen Begleitung & sogar Wintersport ist zum Greifen nahe – da fragt man sich schnell ist das Zauberei oder einfach nur ein Green Screen? Findet es am besten selber raus & zwar hier:

Es gibt gute Neuigkeiten: am 24. April kehrt der aufstrebende britische Singer-Songwriter Declan J Donovan mit einer sommerlichen neuen Single „Tangerine Skies“ zurück. „‘Tangerine Skies‘ handelt von dem Wunsch, wieder mit Menschen in Kontakt zu treten, denen man einst sehr nahe stand“, sagt er über den fast schon unverschämt eingängigen und Sunshine-Popsong. „Man begreift aber, dass man inzwischen erwachsen geworden ist und einen letztensorglosen Sommer mit seinen Freunden verbringen möchte.“

Der neue Track schließt sich an die Veröffentlichung der mitreißenden letzten Single „Fighting With Myself” und der “Homesick EP” an, deren sieben Songs für Declan einer Art Beichte gleichkamen. Unter den Stücken fanden sich neben den Singles „Vienna“ und „Pieces“ auch die neuen Nummern „Anymore“ (die Platz eins der Shazam Discovery-Charts erreichte), „I’ll Be There Love“ und der großartigeTiteltrack, eine Ode an Declans Heimatstadt.

Während seiner Kindheit und Jugend in Harlow hätte es sich Declan J Donovan nie im Leben träumen lassen, einmal Sänger und Songwriter zu werden. Doch bereits der erste Track, den er schrieb –„Fallen So Young“, der speziell für die Hochzeit seines Bruders entstanden war –bescherte ihm sensationellen Erfolg, nachdem er ihn auf Soundcloud hochgeladen hatte. Innerhalb von sechs Monaten verzeichnete der Song eine Million Streams. Es folgten selbstfinanzierte Touren durch Großbritannien und Europa, die schließlich zu einem Plattenvertrag in Deutschland bei Epic Records führten.

2018 war er einer der wenigen unsignedActs, der neben Taylor Swift, Florence + The Machine, Sam Smith u.a. beim BBC Music‘s Biggest Weekend auftrat. Er stand sieben Wochen auf Platz Nummer Eins der European Border Breakers Airplay-Charts und kletterte bis in die Top 20 der European Airplay Charts. In Deutschland hatte ermit „Pieces“einen Top Ten-Hit mit mehr als 25.000 Radioplays, war Top 10 in den Shazam-Charts und verzeichnete auf allen Plattformen mehr als 15Millionen Streams.

Kommentar verfassen