Mittwoch, September 30, 2020
Home > Festivals > Serbiens Premierministerin bittet darum das EXIT Festival nicht abzusagen, sondern es in den August zu verschieben

Serbiens Premierministerin bittet darum das EXIT Festival nicht abzusagen, sondern es in den August zu verschieben

Obwohl das, weltweit renommierte EXIT Festival bereits angekündigt hatte, dass es weder in der gewohnten Form noch an dem ursprünglich geplanten Datum in diesem Jahr stattfinden kann, hat die serbische Premierministerin Ana Brnabic die Organisatoren gebeten, das Festival nicht abzusagen, sondern auf August zu verschieben.
Brnabic sagte, dass angesichts der drastischen Verbesserung der Gesundheitssituation in Serbien und in vielen Ländern Europas die Empfehlung der in einem Krisenteam versammelten Gesundheitsexperten des Landes lautet, das Festival in diesem Sommer fortzusetzen:
„Wir empfehlen, das Festival auf August zu verschieben, da wir davon ausgehen, dass die Situation (der Pandemie) in ganz Europa, bis dahin vollständig unter Kontrolle sein sollte,“ sagte sie in der Stadt Novi Sad, die seit 20 Jahren der Heimatort des EXIT Festivals ist.

Die Organisatoren gaben an, dass sie die neuesten Vorhersagen der Gesundheitsexperten in Serbien und im Rest der Balkanregion begrüßen und bereit sind, die Kapazität des Festivals zu verringern und alle Vorsichtsmaßnahmen zu treffen:

„Das Festival im vollen Umfang mit 55.000 Besuchern pro Tag und 40 Bühnen wird wahrscheinlich erst 2021 zurückkehren. Aber wir freuen uns zu hören, dass sich die gesundheitliche Situation zunehmend verbessert und wir das 20-jährige Jubiläum vom EXIT in diesem Sommer gebührend und sicher feiern können“, sagte der EXIT-Gründer Dusan Kovacevic. „Gesundheit und Sicherheit der Besucher und aller am Festival beteiligten Menschen haben für uns oberste Priorität. Wir werden eng mit den Gesundheitsbehörden zusammenarbeiten, um alle Vorkehrungen zu treffen, damit das Festival im August so sicher wie möglich ist. Zwischen Angst und Optimismus entscheiden wir uns immer für letzteres und freuen uns, diesen Sommer die Gelegenheit zu haben mit unseren Fans und Lieblingskünstlern zusammen zu sein“, fasst Kovacevic zusammen.

Kommentar verfassen