Donnerstag, September 24, 2020
Home > Musik > BLACK EYED PEAS Album TRANSLATION Out Now und neues Musikvideo mit Latin Superstar MALUMA

BLACK EYED PEAS Album TRANSLATION Out Now und neues Musikvideo mit Latin Superstar MALUMA

Im Oktober des vergangenen Jahres feierten die Black Eyed Peas mit der Single „Ritmo (Bad Boys For Life)” ihren Einstand beim Sony Music-Label Epic Records – und ihr fulminantes Comeback in den internationalen Charts. Im April 2020 legte das vielfach Grammy-preisgekrönten Trio mit „Mamacita“ eine Follow-Up-Hitsingle nach. Am 19. Juni erscheint nun mit „Translation“ das heiß ersehnte, neue Black Eyed Peas-Album. Es ist der achte Longplayer in der Karriere der Band, die bislang weltweit mehr als fünfzig Millionen Alben verkaufte und überall auf der Welt zahllose Nummer-Eins-Hits landen konnte. Im Tracklisting findet sich auch das Stück „No Mañana“ mit El Alfa, das am 12. Juni erschienen war.

Neben dem kolumbianischen Superstar J Balvin (Featured Artist auf „Ritmo (Bad Boys For Life)”), Reggaetón-Sänger Ozuna (auf „Mamacita“), der philippinischen Sängerin J Rey Soul (auf „Mamacita“ und „Tonta Love“) und dem dominikanischen Latin-Trap-Artist El Alfa (auf „No Mañana“) wirkten an der Entstehung der fünfzehn Stücke eine ganze Reihe weiterer Superstars mit. Shakira betört den Hörer auf dem sexy-verführerischen Track „Girl Like Me“, Tyga und Nicky Jam bringen den Song „Vida Loca“ auf Touren und Becky G würzt „Duro Hard“ mit kecker Sassiness. Rapper French Montana steuert auf dem Track „Mabuti“ seinen trademarkhaften East Coast-Style-Flow bei. Einer der Höhepunkte des Albums ist der Song „News Today“, bei dem die Band, begleitet von Akustik-Gitarre und Glitch-Beat, ihre pointierten und oft provokanten Beobachtungen des Lebens im Jahr 2020 zum Besten geben. Einmal mehr vereinen die Black Eyed Peas-Mitglieder will.i.am, apl.de.ap und Taboo auf „Translation“ auf unnachahmliche Art und Weise HipHop, Pop, Dance, Reggaeton und Trap.

Mit „Ritmo (Bad Boys For Life)” war den Black Eyed Peas Im Herbst 2019 ein wahres Kunststück gelungen: die Single, die die Band für den Soundtrack des Blockbusters „Bad Boys For Life“ geschrieben hatte, wurde mit 1,5 Milliarden Streams und Views zum meistgestreamten Song und meistgesehensten Video in ihrer Karriere. Überall auf der Welt wurde die Single mit Platin ausgezeichnet. Die Follow-Up-Single „Mamacita“ überschritt jüngst die 200-Millionen-Streams-Grenze.

Kommentar verfassen