Samstag, September 26, 2020
Home > Live > „So When You Gonna…“ von Dream Wife ist heute erschienen – und wird von imposantem Medienecho begleitet!

„So When You Gonna…“ von Dream Wife ist heute erschienen – und wird von imposantem Medienecho begleitet!

Gute Nachrichten gab es in den letzten Monaten selten – hier ist eine: Heute am 03.07.2020 ist mit „So When You Gonna…“ endlich das zweite Album von Dream Wife erschienen.

Das Zweitwerk von Alice, Bella und Rakel alias Dream Wife ist nicht nur wegen der künstlerischen Leistung erwähnenswert: Die Band hat es sich bei dieser Platte auch erfolgreich zum Ziel gesetzt, etwas gegen die Geschlechterungleichheit in der Musikindustrie zu unternehmen und daher bewusst auf ein komplett nicht-männliches Team gesetzt, das unter anderem aus der Produzentin Marta Salogni, der Toningenieurin Grace Banks und Mastering-Engineer Heba Kadry bestand. Auch in ihrer nach dem Album benannten Podcast-Serie „So When You Gonna…“ setzt sich das Trio für dieses Anliegen ein. Darin unterhalten sich Rakel, Bella und Alice mit verschiedenen Protagonistinnen aus der Musikwelt. Da Schätzungen zufolge circa 95% der Akteure im Musikbusiness Männer sind, wollen die drei eine Plattform für kreative und interessante nicht-männliche Charaktere dieser Branche schaffen. Als erste Gesprächspartnerin luden sie Produzentin Marta Salogni ein, die mit der Band das aktuelle Album produzierte und darüber hinaus mit Künstlerinnen wie Björk, FKA Twigs oder Holly Herndon arbeitete.

Dieses Engagement hat sich auch im ohnehin außergewöhnlich positiven internationalen Medienecho für das heute erscheinende Album niedergeschlagen. Der britische New Music Express erwähnte den vorbildlichen Einsatz für mehr Gleichberechtigung in seiner Review: „The band have been outspoken about the gender inequalities in the music industry and wider world since their inception, and worked with an all-female recording team for ‘So When You Gonna..’., including producer and mixer Marta Salogni.’“ Auch hierzulande ernteten Dream Wife lobende Worte: Dem L-Mag waren sie beispielsweise eine Cover-Story wert, und plattentests.de kürte „So When You Gonna…“ unter anderem mit diesen Worten zum Album der Woche: „So ist dann zwar die Absicht in Konzept und Aussage klar, hier wird eingetreten für das Weibliche, das Diverse und Nicht-Binäre in der Musik, doch begnügen sich Dream Wife nicht damit, einen wütenden Sturmlauf zu starten. Sie haben ihr Anliegen stattdessen in ein wunderbar abwechslungsreiches, ausgewogenes Album gepackt.“

Wer sich vom Feuer der drei engagierten Power-Frauen bislang noch nicht anstecken ließ, darf sich gern eingeladen fühlen, dies nachzuholen! Etwa mit dem spektakulären Video zum Titeltrack des Albums, der durchaus Erinnerungen an den legendären Clip von The Prodigy zu „Smack My Bitch Up“ weckt. Seht am besten selbst.

Hier ist der von Aidan Zamiri produzierte Clip zu sehen.

Die Band sagt zum Song und Video:
„It’s a dare, an invitation, a challenge. It’s about communicating your desires, wholehearted consent and the point where talking is no longer enough. It promotes body autonomy and self-empowerment through grabbing the moment. The breakdown details the rules of attraction in a play by play ‘commentator’ style, inspired by Meat Loaf’s ‘Paradise by the Dashboard Light’.

For the video for we worked with our favourite elf prince Aidan Zamiri who filmed around a free sweaty, sexy, gig we did for ours fans back in January – shot as a first person POV from the inside of a mouth. Performing live is the beating heart of this band and we miss it, so please take this video as a little love letter to the rock show“.

Schwitzige Szenen wie diese können sich hoffentlich auch im kommenden Frühjahr hierzulande wieder abspielen: Dann kommen Dream Wife – so die Corona-Situation es zulässt – an vier Terminen nach Deutschland, um ihr neues Album auch live vorzustellen:

TICKETS KAUFEN

Live:
03.05.2021 Hamburg – Molotow Club
10.05.2021 Berlin – frannz Club
11.05.2021 München – Ampere
12.05.2021 Nürnberg – Club Stereo

Kommentar verfassen