Dienstag, September 22, 2020
Home > Musik > Kathleen Edwards – das erste Album seit 8 Jahren, „Total Freedom“ erscheint am Freitag

Kathleen Edwards – das erste Album seit 8 Jahren, „Total Freedom“ erscheint am Freitag

Kathleen Edwards über „Simple Math“:
„Ich rechne es meiner besten Freundin aus meiner Kindheit hoch an, dass sie mir geholfen hat, die Geschichte hinter ‚love is simple math‘ zu beenden, eine Zeile, die mir lange Zeit im Kopf herumschwirrte, ohne zu wissen, wo ich sie einordnen sollte. Wir kamen wieder zusammen, nachdem wir lange Zeit keinen Kontakt hatten, aber wir machten da weiter, wo wir aufgehört hatten, und sie erinnerte mich an so viele schöne Dinge über Freundschaft und wie kraftvoll die Liebe in der Kindheit ist.“

Ko-produziert von Edwards zusammen mit ihrem langjährigen Kollaborateur/Gitarristen Jim Bryson und dem Grammy-gekrönten Produzenten/Musiker Ian Fitchuk, markiert „Total Freedom“ eine große Rückkehr für Edwards, die 2014 den Schritt weg von der Musik wagte. Nachdem sie die letzten sechs Jahre ihr erfolgreiches Kleinunternehmen (einen Coffee Shop, eine Bar und ein Café mit dem treffenden Namen „Quitters“ in ihrer Heimatstadt Stittsville, Ottawa) geleitet hat, kehrt Edwards mit einer aufgefrischten kreativen Einstellung und einem Gefühl der Freiheit zurück. In den elf neuen Songs lässt Edwards vergangene Beziehungen aus einer neuen Perspektive Revue passieren, erforscht ihre eigene Belastbarkeit und ihren eigenen Optimismus und geht zum ersten Mal dem nach, was sie für richtig hält und nicht dem, was erwartet wird.

„Ich hatte kein Verlangen zu schreiben, keine Lust zu spielen“, sagt sie über das, was sie als ihr „working sabbatical“ bezeichnet. „Es gab mir all die Zeit und den Raum, den ich brauchte, um auch nur wieder Musik zu hören. Es gab so viele Zeiten, in denen, wenn ich über mein eigenes Schreiben oder Spielen nachdachte, mein Herz einfach nicht dabei war.“ Sie fährt fort: „Ich will keine Songs schreiben, die mich zwei Jahre lang an einem dunklen Ort halten. Ich musste nicht unter Zwang den Weg weitergehen, den ich vorher eingeschlagen hatte… Es gibt manchmal den Druck, den Ball am Rollen zu halten, und das war das Befreiende daran, ganz aufzuhören und wieder anzufangen. Mir wurde klar, dass ich die volle Kontrolle habe und über mein weiteres Vorgehen entscheiden kann.“

„Total Freedom“ ist Edwards‘ fünftes Studioalbum seit ihrem Debüt 2003 und ihr erstes seit „Voyageur“ von 2012. Das Album erreichte Platz 39 der Billboard 200 Charts in den Vereinigten Staaten, Platz 2 in Kanada und wurde von den Kritikern gefeiert – NPR Music lobte: “Her songs feel as personal and lived-in as ever…Edwards has never seemed more confident in her own considerable gifts“, während Pitchfork erklärte: „“Each song emphasizes change and risk, and Edwards never resorts to tired sentiments or platitudes about healing and hope”, und Rolling Stone verkündete “an exquisite, widescreen beauty“.

Edwards, die jetzt in Ottawa, Ontario, lebt, ist fünfmal für den Juno Award nominiert wurden und Gewinner des SOCAN-Songwriting-Preises für den Voyageur-Song „A Soft Place to Land“. Mit ihrer Musik war sie auch in mehreren Fernsehshows zu hören, darunter Grey’s Anatomy, One Tree Hill, Hart of Dixie, House und andere.

Kommentar verfassen