Samstag, Dezember 5, 2020
Home > Musik > Declan J Donovan und sein neuer HIT „Perfectly Imperfect“

Declan J Donovan und sein neuer HIT „Perfectly Imperfect“

Er ist ein Musiker mit perfekt ausgerichteten musikalischen Antennen und einem hervorragenden Gespür für Melodien. Im Handumdrehen hat sich der Singer/Songwriter aus dem englischen Harlow damit ein Publikum erobert, das seine direkte Ansprache schätzt: Popsongs, die auf den Punkt kommen, entworfen mit einfachen Ideen. Seine Musik malt Alltagserlebnisse mit breiten Pinselstrichen und spiegelt eine musikalische Vision wider, zu der man schnell Zugang findet. Obwohl er erst am Anfang seiner Karriere steht, hat sein präziser Instinkt für sanft gesungene Hits bereits jetzt für breite Anerkennung gesorgt.

Donovans rasanter Aufstieg wurde schon von dem ersten Song, den er je zu Papier gebracht hat, gezündet. Ursprünglich für die Hochzeit seines Bruders geschrieben, spielte er „Fallen So Young“ statt seiner Rede als Trauzeuge. Das Ausloten von leidenschaftlicher Romantik, Jugend und Identität war ein Debüt, das – wie Donovans Musik allgemein – das Herz auf der Zunge trug. Er hatte eigentlich nichts weiter mit dem Song im Sinn, aber als er das Demo sechs Monate später doch hoch lud, überraschten ihn die Reaktionen: Der Song meldete im Netz blitzschnell über eine Million Klicks. Und das ohne Plattenfirma, Manager oder Promotion.

Diese Aufmerksamkeit verschaffte ihm die Plattform, von der aus Radio 1 ihn – neben Taylor Swift und Ed Sheeran – als „Best Pop of 2017“ wählte, seine ersten drei Songs insgesamt 30 Millionen Streams sammelten und er Lob von so unterschiedlichen Unterstützern wie Line of Best Fit und Rita Ora (die „Fallen So Young“ begeistert in ihrem Instagram-Feed postete) erhielt. Er ist der einzige Künstler, der jemals ohne Plattenvertrag beim „Biggest Weekend“ von Radio 1 dabei war, er legte eine umjubelte Performance bei den Mahogany „Live Sessions“ hin und wurde auf unzählige Playlisten genommen – u.a. bei Apple Music, Deezer und Radio 1.

Seit der ersten Welle der Aufmerksamkeit hat er zwei weitere Songs veröffentlicht: „Better“ und „Human Way“. Die Tracks verlängern klar das schon erreichte Momentum, aber „Human Way“ schickt sich an, sein bis dato erfolgreichster Track zu werden. Donovan hat in England und Europa getourt und dabei massenhaft neue Fans gewonnen. 2017 begleitete er Jake Bugg auf einer Reihe von Dates in Irland und die intimen Akustikshows bescherten ihm ein aufmerksames Publikum, das für die nachdenkliche Seite seines Materials besonders offen war.

Kommentar verfassen