Montag, September 21, 2020
Home > Musik > Paul Kalkbrenner – neues Musikvideo zu „Parachute“ vom Produzententeam, dass mit dem letzten PK Video auf 10 Filmfestspielen zu sehen war

Paul Kalkbrenner – neues Musikvideo zu „Parachute“ vom Produzententeam, dass mit dem letzten PK Video auf 10 Filmfestspielen zu sehen war

Paul Kalkbrenner ist mittlerweile einer der bekanntesten DJs in Deutschland und hat mit seiner Single „Parachute“ gerade erst den Titelsong zum diesjährigen (digitalen) Tomorrowland beigesteuert. Heute erscheint das offizielle Video zur Single „Parachute“ und dieses Video hat es in sich. Der Clip wurde vom gleichen Team gedreht, dass auch bereits das letzte Paul Kalkbrenner Video drehte und auf über 10 internationalen Film Festivals in die Auswahl genommen wurde, unter anderem beim EUROPEAN INDEPENDENT FILM FESTIVAL (ECU), einem der wichtigsten Film Festivals weltweit.

Paul Kalkbrenner ist ein Künstler, der die Grenzen zwischen seinem musikalischen Werk und den visuellen Medien zu vereinen weiß. Kalkbrenner spielte bereits die Hauptrolle in dem Kultfilm “Berlin Calling”, für den er auch den mit Platin ausgezeicneten Soundtrack schrieb. Für seine Musikvideos arbeitet der Musiker stets mit hochrangigen Videoproduzenten zusammen, u.a. mit Droga5 für seine dreiteilige episodische Florian-Serie, und zuletzt mit der gefeierten sibirischen Regisseurin Taisia Deeva.

Kalkbrenners Arbeit mit Deeva belebt das, was ein Musikvideo sein kann: die mitreißende, fantasievolle Erzählung als perfekte Vision für Kalkbrenners üppigen, großartigen Techno, wie Deevas Debütvideo für PART TWELVE beweist.

Deevas Video für Kalkbrenners neueste Single ‘Parachute’ ist ein Stück surrealistischer Optimismus, der in einem dunklem Wohnkomplex in Kiev durchlebt wird. Ihr Wechsel zwischen außerweltlicher Fantasie und nüchternen Kulissen stellen die Interaktion von Hoffnung und Verzweiflung, die die Welt im Jahr 2020 erfahren hat, und vor allem unseren anhaltenden Wunsch nach menschlicher Verbundenheit dar.

In Deevas ‘Parachute’ sehen wir Figuren, die sich kunstvoll in der Luft bewegen, hunderte Meter hoch schweben, Treppen hinaufschwimmen und aus 30 Stockwerken hohen Fenstern springen. Die Regisseurin verzichtete bewusst auf Green Screen Technik und entschied sich für die Arbeit mit Kränen und Seilen, um mehr Realismus in die Dreharbeiten zu bringen.

Deevas Arbeit erweckt die Texte & Meldie von ‘Parachute’ auf atemberaubender Weise zum Leben, besonders wenn man sich Zeilen wie „free falling back to earth“ und „I’d rather fly with you“ vor Augen hält. Die Emotionen des Tracks, machen ihn zu einer hoffnungsvollen Hymne, und genau das fängt Deeva mit ihrer Arbeit ein.

Kommentar verfassen