Montag, November 30, 2020
Home > Musik > Paul McCartney kündigt sein neues Soloalbum “McCartney III” für den 11. Dezember an

Paul McCartney kündigt sein neues Soloalbum “McCartney III” für den 11. Dezember an

Es ist 50 Jahre her, seit Paul McCartney sein selbstbetiteltes erstes Soloalbum veröffentlicht hat. Er spielte damals alle Instrumente selbst ein, schrieb und komponierte jeden Song im Alleingang. Was mit dem Solowerk “McCartney” 1970 begann, führte der legendäre Musiker zehn Jahre später, 1980, mit “McCartney II” fort. In den folgenden vier Jahrzehnten wuchs Pauls ikonischer Status exponentiell, mit Solo-Meisterwerken wie Tug of War, Flowers in the Dirt, Pipes of Peace, Flaming Pie, Memory Almost Full and New und gefeierten Live-Shows auf der ganzen Welt. Im Jahre 2018, 54 Jahre nach dem ersten Hit der Beatles in den Billboard Album Charts, veröffentlichte Paul’s mit “Egypt Station” ein weiteres #1-McCartney-Album.

Eigentlich hatte Paul McCartney kein neues Album für 2020 geplant. Aber die Zeit im Lockdown nutzte der Musiker, um an neuen Songs zu arbeiten. Schon bald würde daraus eine eklektische Sammlung spontaner Songs für “McCartney III”werden: ein selbstproduziertes, instrumental reduziertes und wortwörtlich solistisches Werk, das den Beginn einer neuen Dekade markiert, in der Tradition der 1970er Jahre von McCartney und 1980er Jahre von McCartney II.

Aufgenommen in Sussex, besteht McCartney III hauptsächlich aus Live-Aufnahmen von Paul, sein Gesang begleitet von Gitarre oder Klavier, natürlich mit seiner Bassgitarre, Drumms etc. Der Prozess begann erstmals, als Paul zu einem unveröffentlichten Track aus den frühen 90er Jahren zurückkehrte, When Winter Comes (co-produziert von George Martin). Paul entwarf eine neue Passage für den Song, die zum Album-Opener Long Tailed Winter Bird wurde – während When Winter Comes, mit seinem neuen 2020 Intro Winter Bird, nun das großartige Finale des neuen Albums markiert.

«Ich lebte mit meiner Familie ein abgeschottetes Leben auf meiner Farm und ging jeden Tag in mein Studio. Ich musste ein bisschen an einer Filmmusik arbeiten und das wurde dann zum Opener, und als es dann fertig war, dachte ich, was mache ich als Nächstes? Ich hatte einige Dinge, an denen ich über die Jahre gearbeitet hatte, aber manchmal lief die Zeit ab und es blieb halbfertig, also begann ich darüber nachzudenken, was ich hatte. Jeden Tag fing ich an, mit dem Instrument, auf dem ich den Song geschrieben hatte, aufzunehmen, und dann schichtete ich alles nach und nach auf, es war eine Menge Spaß. Es ging darum, für sich selbst Musik zu machen. Also habe ich einfach Dinge getan, die ich einfach machen wollte. Ich hatte keine Ahnung, dass das am Ende ein Album wird.»

Mit dem dritten Teil führt der Musiker auch eine weitere Tradition fort: Nach Linda McCartney die Coverfotos von McCartney & McCartney II beisteuerte, wurden die Bilder für III von Pauls Tochter Mary McCartney aufgenommen – mit zusätzlichen Fotografien von Pauls Neffen Sonny McCartney sowie Fotos, die Paul auf seinem Handy gemacht hat (es ist eine Familienangelegenheit). Die Cover-Kunst und Typografie stammt von dem berühmten amerikanischen Künstler Ed Ruscha.

Das neue Soloalbum “McCartney III” erscheint am 11. Dezember in verschiedenen Formaten, u.a. natürlich auch auf Vinyl, und kann ab sofort vorbestellt werden.

Kommentar verfassen