Montag, November 30, 2020
Home > Musik > Lindsay Ell veröffentlicht heute das von Sonny & Cher inspirierte Video zu „wAnt me back“

Lindsay Ell veröffentlicht heute das von Sonny & Cher inspirierte Video zu „wAnt me back“

Die Chartstürmerin, Sängerin und Songwriterin Lindsay Ell veröffentlicht heute das Musikvideo zu ihrer Hitsingle „wAnt me back“. Das Video entführt die Fans in die Vergangenheit, die eine glamouröse Ell zeigt, wie sie ihre innere Kraft aufbaut und die Fans dazu inspiriert, ihr eigenes Selbstvertrauen zu entwickeln und den verwandten Text des Songs auf eine ganz neue Art und Weise zum Leben erweckt. CMT lobte: „Lindsay Ell tritt mit Selbstvertrauen und einer Dosis Hollywood-Glamour zu ihren eigenen Bedingungen ins Rampenlicht“.

„Das Musikvideo basiert auf Erzählungen über die Geschichte von Sonny und Cher, Im Clip bin ich zunächst Teil des Duos „Eddie und Ell“, bevor ich mich entscheide meine Karriere als Solokünstlerin zu starten. Das Video fängt den Handlungsstrang ein, in dem sich meine ganze Persönlichkeit von einer unsicheren, zurückhaltenden zu einer sich selbst verwirklichenden und selbstbewussten Frau verändert“, erklärte Ell gegenüber CMT.

„wAnt me back“, das Ell zusammen mit Kane Brown, Matt McGinn & Lindsay Rimes geschrieben hat, wurde in der Debütwoche beim Country-Radio auf Platz 1 der meistgespielten Beiträge gesetzt und die Einsätze steigen weiter an. Der Track stammt aus dem zweiten Album der Sängerin, das in der Top 10 der Billboard Top-Country-Alben und in den Top 5 der UK-Country-Album-Charts debütierte.

Zuletzt trat Ell in der Tamron Hall Show mit einer umwerfenden Performance ihrer emotionalen Ballade „make you“ aus dem legendären Ryman Auditorium in Nashville auf.

heart theory ist ein Konzeptalbum, das in zwölf Songs jede der Phasen der Trauer erkundet: Schock, Leugnung, Wut, Verhandeln, Depression, Austesten und Akzeptanz. Ell arbeitete dafür mit Co-Autoren wie Tyler Hubbard von Florida Georgia Line und Brandy Clark zusammen und schrieb an elf der Stücke mit. Produziert hat Ell das Album gemeinsam mit der Legende Dan Huff. Die Arbeit der beiden fand in den frühen Tagen der Covid-19-Quarantäne – und somit räumlich voneinander getrennt – statt.

Neben want mE back, dessen Selbstvertrauen laut iHeart Radio „ansteckend“ ist, sorgte Ell auch mit ihrer Single make you für Furore. Das Lied, das sie am 7. Juli 2020 anlässlich des Global Forgiveness Day veröffentlichte, ist nicht nur ein Manifest der Selbstermächtigung und Vergebung, sondern auch eine extrem persönliche Lebensbeiche: Erstmals bekennt sich die Musikerin dazu, eine Überlebende sexueller Gewalt zu sein.

Kommentar verfassen