Mittwoch, Mai 12, 2021
Home > Musik > Psychedelic Porn Crumpets haben für Radiosender triple j Live-Cover des Dschungelbuch-Songs „I Wan’na Be Like You“ aufgenommen – 4. Album erscheint im Februar!

Psychedelic Porn Crumpets haben für Radiosender triple j Live-Cover des Dschungelbuch-Songs „I Wan’na Be Like You“ aufgenommen – 4. Album erscheint im Februar!

Bislang hat man mit den australischen Retro-Fuzz-Rockern von den Psychedelic Porn Crumpets am ehesten King Gizzard assoziiert – von nun an auch den Dschungelkönig: Für den australischen Radiosender triple j und dessen Format Like A Version hat das angenehm durchgeknallte Quintett eine Live-Version des aus der Disney-Verfilmung des Dschungelbuchs bekannten Songs „I Wan’na Be Like You“ gecovert – und sich dabei filmen lassen.

Die Performance des Covers wurde in Perth und somit der Heimatstadt der Psychedelic Porn Crumpets aufgezeichnet. Damit zählt ihr Beitrag zu den wenigen Ausgaben der Serie Like A Version, die außerhalb des Hauptquartiers von triple-j in Sydney mitgeschnitten wurden. Bei ihrer Session holten die Australier zu einem Doppelschlag aus: Zum einen hauchten sie dem legendären Song „I Wan’na Be Like You“ neues Leben, ein, der aus dem Disneyfilm „Dschungelbuch“ bekannt ist und dort vom Affenkönig King Louie intoniert wird. Es versteht sich von selbst, dass die Version der Psychedelic Porn Crumpets deutlich gitarrenlastiger, aber ebenso wild und endorphingeladen wie das Original daherkommt.

Das Live-Cover von „I Wan’na Be Like You“ kann hier genossen werden.

Nebenbei hat das Quintett die Gelegenheit genutzt, auch die aktuelle Single „Tally-Ho“ aus ihrem am 05.02.2021 erscheinenden vierten Album namens „SHYGA! The Sunlight Mound“ live zu präsentieren. Der Derwisch von einem Song kann hier in seinem Live-Gewand angeschaut werden.

Ähnlich wie die BBC Live Lounge hat sich das Format Like A Version von triple j zu einer beliebten und renommierten Musikreihe entwickelt, die sowohl beim australischen als auch beim internationalen Publikum großen Anklang findet. Dafür werden Künstler in die Studios des Senders eingeladen, um Live-Aufnahmen ihrer eigenen Musik sowie ein Cover ihrer Wahl aufzuführen. Die Reihe hat bereits einige magische Momente erlebt, die von Künstlern wie Childish Gambino, Denzel Curry, CHVRCHES, Matt Corby, Nothing But Thieves und vielen anderen Künstlern erzeugt wurden.

Die aktuelle Single „Tally-Ho“ beweist, dass die überschäumende Kreativität der in Perth beheimateten Band nicht durch die gegenwärtige Pandemie ausgebremst wurde – im Gegenteil. Während der größte Teil der Tourplanung für dieses Jahr Corona zum Opfer fiel, fokussierten sich die Psychedelic Porn Crumpets komplett auf die Arbeit an ihrem vierten Studio-Release, um für ihre in unbestimmter Zukunft stattfindende Rückkehr auf die Bühne ein schlagkräftiges Album in der Hand zu haben, dessen Songs bewusst für den Live-Einsatz verfasst wurden.

Nach dem bereits im August erschienenen Song „Mr. Prism“ ist „Tally-Ho“ schon die zweite Vorab-Single aus dem kommenden Album „SHYGA! The Sunlight Mound“. „Mr. Prism“ wurde von Sendern wie triple J, BBC Radio One oder Radio X ebenso begeistert aufgenommen wie von den Magazinen NME, CLASH oder Rolling Stone Australia – und signalisierte somit, dass sich an der Westküste Australiens etwas Besonderes zusammenbraute.

Das Album „SHYGA! The Sunlight Mound“ zeugt sowohl von der Weiterentwicklung von Jack McEwan als Songwriter – aber auch seiner gesamten Band als kreative Formation. Die Arbeit am neuen Album war einerseits von dem außergewöhnlichen Erfolg des Vorgängers „And Now For The Watchamacallit“ geprägt – aber auch aus anderen Gründen waren die Umstände für die Produktion dieses Mal vollkommen neue, wie Jack erklärt:
“For the first time in a long time I was home without any tours booked, no work, no deadlines and I felt free to create. My writing process became ritualistic; every morning starting with a small walk to the local bottle shop at 11am and writing whatever flowed, allowing myself to design in all styles without boundaries, and not trying to theme the album early on. I haven’t had the luxury of writing this way since the first record, which I spent almost a year working on. It felt like I was myself again, creating without opinion or constraints. I was gliding through weeks with a day seeming to pass.”

Während 2020 also ganz im Zeichen des – teils unfreiwilligen – ungestörten Arbeitens am neuen Album stand, war 2019 aus anderen Gründen ein gewaltiges Jahr für die Psychedelic Porn Crumpets – nicht nur in ihrer Heimat Australien, sondern auch international. Es war ein Jahr voller ausverkaufter Shows in Nordamerika, Großbritannien und Europa – ganz zu schweigen von den Auftritten auf Festivals wie Splendour in the Grass oder dem Desert Daze: Dort und anderswo wurden die Psychedelic Porn Crumpets von Tausenden von Zuschauern euphorisch angenommen.

Die Veröffentlichung von „And Now For The Whatchamacallit“ erntete Lob aus allen Ecken und Enden mit Unterstützung von triple j, BBC Radio 1 (u.a. als Annie Macs ‚Hottest Record‘ und eine Maida Vale-Session für Jack Saunders), NPR, einer KEXP-Session und namhaften Publikationen wie Q, Classic Rock und DIY. Sowohl in der Medienlandschaft als auch unter Musikfreunden haben die Psychedelic Porn Crumpets ihren Status als eine der produktivsten und energetischen Gitarrenbands der Gegenwart weiter zementiert. Mit über 7 Millionen Spotify-Streams und über 120.000 Anhängern von Künstlerprofilen haben die Psychedelic Porn Crumpets das Jahr 2019 triumphal abgeschlossen. An diese Erfolge will das Quintett mit dem neuen Album „SHYGA! The Sunlight Mound“ nun anknüpfen.

Kommentar verfassen