Mittwoch, Mai 12, 2021
Home > Musik > Kostüm-Spektakel: Post-Genre-Künstlerin veröffentlicht märchenhaftes „TASTY“-Video

Kostüm-Spektakel: Post-Genre-Künstlerin veröffentlicht märchenhaftes „TASTY“-Video

Mit ihrer weithin gefeierten „ALIAS“-EP machte sich die Modeschöpferin, DJ und Rapperin Blane Muise im November auf, um unter dem Namen Shygirl die progressiven Teile der Pop-Kultur aufzurollen. Das Video zur neuen Single „TASTY“ zeigt die Londonerin in einer erweiterten Kreativwelt, die von Shygirl selbst und Creative Director Mischa Notcutt entworfen wurde.

„TASTY“ ist ein Bonk-esques Märchen, in dem stets alles großartig erscheint. Songproduzent Oscar Scheller nahm Shygirls innovative Club-Blaupausen, um daraus eine euphorische Pop-Hymne zu kreieren. Das Ergebnis ist ein weiterer Genre-Twist, der die 27-Jährige in farbenfroher Fashion der Designer*innen Max Allen, 16Arlington, Grete Henri und Maximilian Raynor zeigt.

Verspielte Nymphe, sexuelle Provokateurin, fashion-affine Narzisstin

Aus dem Schoß der Londoner Nuxxe-Posse erwachsen, stellt sich Shygirl zwischen Candy-Crush-Kitsch und Eurodance-Ironie auf ihrer „ALIAS“-EP erstmals selbst vor, indem sie ihre vier prägenden Charakterzüge als eigene Aliasse mit den Namen Baddie, Bae, Bovine und Bonk abstrahiert. Ob als verspielte Nymphe, sexuelle Provokateurin oder fashion-affine Narzisstin – im Verlauf der EP demaskiert sich Shygirl selbst.

„In der Musik geht es mir darum, alle Aspekte meiner Persönlichkeit zu umarmen und mich nicht von ihnen zu entfremden“, erklärt die Senkrechtstarterin. Mit einer Mischung aus dekonstruierten HipHop-Songs und Neo-Jungle schwebt sie im Zwischenraum des Pop-Zeitgeists. Shygirl versteht sich als postmodernes Medium in einem Post-Genre-Zeitalter.

Kommentar verfassen