ALEXANDER LUDWIG: Junger Hollywood-Star veröffentlicht frische Country Music Songs bei BBR/BMG

ALEXANDER LUDWIG: Junger Hollywood-Star veröffentlicht frische Country Music Songs bei BBR/BMG

Juli 8, 2021 Aus Von sid1972

BBR Music Group/BMG ist stolz, das weltweite Signing eines wahren Multitalents bekannt geben zu dürfen: Alexander Ludwig. Ludwigs selbstbetitelte Debüt-EP, die am 21. Mai 2021 veröffentlicht wurde, zeigt einen eingefleischten Musiker dabei, wie er sich jenem Genre etabliert, das für ihn immer schon eine große Inspiration war. Produziert von Kurt Allison und Tully Kennedy (beides Mitglieder der Band von US-Countrystar Jason Aldean), gelingt es Ludwig auf der EP, seine Liebe zum Geschichtenerzählen in fünf Songs zu packen — Songs, die mühelos Oldschool-Twang und muskulöse, moderne Sounds miteinander kombinieren.


Inspiriert wurde er dabei von Klassikern wie Alan Jackson und George Straits und zeitgenössischen Künstlern wie Jason Aldean und Eric Church — Künstler jener Musik, mit der er aufgewachsen ist. Dabei folgt die neue EP auf den 2020 erschienenen Song „Let Me Be Your Whiskey“, den er gemeinsam mit Michael Dulaney (Songwriter von Faith Hills „The Way You Love Me“) geschrieben hat.
„Mich hat es immer schon zur Country-Musik hingezogen, seit dem Moment, in dem ich im Alter von neun Jahren das erste Mal eine Gitarre in der Hand hatte. Das Leben ist eine Reise und ich bin dankbar, dass ich die nächsten Schritte mit der BBR Music Group/BMG und der Community in Nashville gehen darf. Ich möchte mich dafür bedanken, dass sie es gewagt haben und an mich glauben“.

„Alexander ist eine jener seltenen Persönlichkeiten, die in allem, was sie tun, herausragend sind. Ein wesentlicher Grund dafür ist seine ausgeprägte Arbeitsmoral. Er geht davon aus, dass ihm nichts geschenkt wird — seine Musikkarriere ist da keine Ausnahme. Er studiert diese Musikrichtung seit langem und verbrachte viel Zeit damit, in Nashville zu schreiben, von Branchenexperten zu lernen und sein Handwerk zu verfeinern“, erklärt John Loba, Präsident von BMG Nashville. „Als ich zum ersten Mal auf ihn aufmerksam wurde, zögerte ich noch etwas, weil es oft eher Eitelkeitsprojekte sind, wenn Schauspieler oder Sportler ins Musikbusiness wechseln möchten. Aber die VP of Promotion von BBR, Lee Adams, versicherte mir, dass das hier ganz anders ist — und bestand darauf, dass ich Alexander treffe. Ich bin froh, dass sie darauf bestanden hat! Alexander ist nicht nur ein großartiger Künstler, sondern auch ein ganz besonderer Mensch. Ich kann es kaum erwarten, dass alle unsere Partner ihn und seine Musik kennenlernen. Ich formuliere es gerne so: Ich habe ihn TROTZ seiner Schauspielkarriere unter Vertrag genommen“.

In einem Genre, in dem es um Authentizität und Ehrlichkeit geht, ist Alexander der Real Deal. Er ist ein langjähriger Country-Musik-Fan, der weiß, wie man die Ärmel hochkrempelt, sich an die Arbeit macht und seine Träume verwirklicht. Obwohl er mit seiner Schauspielerei und seinen Hauptrollen in „Vikings“, „Lone Survivor“, „Die Tribute von Panem: The Hunger Games“ und „Bad Boys For Life“ bereits große Erfolge in Hollywood feiern konnte, geht er keinesfalls davon aus, dass man ihm in Nashville dafür den roten Teppich ausrollt. Er weiß, dass er sich das verdienen muss und will das auch tun — einen Song nach dem anderen!

Alexander, der etwas außerhalb Vancouvers aufgewachsen ist, schrieb seinen ersten Song mit zwölf Jahren. Seitdem hat er mit dem Songwriting nie aufgehört — und behandelt jeden Song so, als wäre es ein kleiner Film. Jahrelang reiste er, bei jeder Gelegenheit und so oft es sein Terminkalender zuließ, nach Nashville, um an seinem Songwriting zu feilen. Dort freundete er sich mit Kurt Allison und Tully Kennedy, beides Bandmitglieder und Co-Autoren von Jason Aldean, an.

Neben der Arbeit an seiner neuen Musik spielte der vielseitige Künstler kürzlich in „Bad Boys For Life“ — an der Seite von Will Smith und Martin Lawrence. Der Film brach alle Rekorde und avancierte zum erfolgreichsten Teil der legendären „Bad Boys“-Reihe. Millionen Zuschauer kennen ihn auch aus der Serie „Vikings“, wo er eine Hauptrolle spielt. Außerdem steht er gerade für die neue TV-Serie „Heels“ von Peter Segal vor der Kamera.

Track Listing
01. „Love Today“ — (Greylan James, David Lee Murphy, Matt Roy)
02. „Sunset Town“ — (Marv Green, David Lee Murphy, Justin Wilson)
03. „How It Rolls“ — (Eric Arjes, Brad Tursi)
04. „Malibu Blue“ — (Jonathan Singleton, Brad Tursi, Andrew Rollins)
05. „Summer Crazy“ — (Alexander Ludwig, Kurt Allison, Tully Kennedy, Justin Wilson)
Produziert von Kurt Allison and Tully Kennedy