PA SHEEHY Berührende Piano-Version von „I Saw You At A Funeral“

PA SHEEHY Berührende Piano-Version von „I Saw You At A Funeral“

Juli 11, 2021 Aus Von sid1972

Pa Sheehy, Sänger der im letzten Jahr aufgelösten Band Walking On Cars, hat kürzlich mit „I Saw You At A Funeral“ seine erste Solo-Single veröffentlicht. Heute erscheint eine berührende Piano-Version des Songs:

Über die Single sagte Pa Sheehy:
„Das ist ein Song, den ich leichter singen kann, als darüber zu reden. Ich wollte diesem Teil meines Lebens nicht zu viel Aufmerksamkeit schenken, weil ich mein Bestes getan habe, mich auf die guten Dinge in meinem Leben zu konzentrieren. Aber jedes Mal, wenn ich mich hinsetzte, um einen Song zu schreiben, war es immer das erste, was aus mir heraussprang. Also wusste ich, dass ich es aus meinem System herausbekommen musste. Nachdem er geschrieben war, ging es nur noch darum, es mit der Produktion nicht zu übertreiben. Bei so einem direkten Song brauchte es keinen Schnickschnack. Ein kleines Keyboard-Arpeggio und ein paar atmosphärische Klänge reichten aus, um ihn zu veredeln. Meine Geschwister haben es sich einmal angehört, wollen es aber nicht ein weiteres Mal hören. Ich fasse das als Kompliment auf.“

Es waren nicht nur Covid-19 und der Lockdown, die 2020 zu einem Jahr machten, das Pa Sheehy wohl nie vergessen wird. Nach einem Jahrzehnt als Frontmann der irischen Band Walking On Cars entschied er im vergangenen Juli, dass es an der Zeit sei, die Gruppe zu verlassen.

„Es gab keinen Streit oder ein anderes großes Drama; es war einfach zu Ende“, erklärt Pa Sheehy. „Nach all den Jahren in einer Band wollte ich einfach mein eigenes Ding machen, was sehr befreiend war. Walking On Cars war eine großartige Zeit in unserem Leben. Die Leute in Dingle waren von unserem ersten Gig in einer lokalen Bar an dabei. Zwei Alben später waren wir auf Welttournee, spielten vor 14.000 Menschen in Dublins 3Arena und traten vor Kendrick Lamar beim Electric Picnic auf, wo 35.000 Menschen jedes Wort mitsangen. Alles in allem haben wir uns also gut geschlagen.“