Willy Mason – neue Single „Reservation“, das Album „Already Dead“ ab 6. August

Willy Mason – neue Single „Reservation“, das Album „Already Dead“ ab 6. August

Juli 20, 2021 Aus Von sid1972

Die neue Single ‚Reservation‘ ist vielleicht eines der eindrucksvollsten Beispiele für Willys detailverliebtes Songwriting, den Song kommentiert Willy wie folgt: „Manchmal, wenn man über eine Beziehung im unklaren ist, kann es hilfreich sein, zu ihren Wurzeln zurückzugehen; wie zum Beispiel die Beziehung zwischen einer herrschenden Klasse und dem Volk eines Landes. Dies ist ein Lied über genau solch ein Erwachen in Bezug auf die Menschen und Herrscher des Territoriums, das die Vereinigten Staaten genannt wird; und über die Sehnsucht, ein sicheres Zuhause für diejenigen zu bieten, die von dieser oft missbräuchlichen Beziehung negativ betroffen sind.“

Magie, Wunder, Geister, Weltführer; heutzutage scheint es wenig zu geben, an das man noch glauben kann. Die Lügen überwiegen die Wahrheit und selbst die Wahrheit kann gefährlich sein. „Already Dead“ – das vierte Album und das erste seit neun Jahren von Willy Mason – erforscht Ehrlichkeit und Täuschung, Anonymität im digitalen Zeitalter, gute Absichten mit unerwarteten Konsequenzen, Freiheit, Kolonialismus, Liebe, Gott und Sinn, denn, so der Erzähler, jetzt ist es an der Zeit, den dringend benötigten Glauben wieder herzustellen.
„“Already Dead“ ist ein spiritueller Zustand, den es anzustreben gilt; es ist die Freiheit von den Fallen und Hemmungen des eigenen Egos, der Kultur und der Mythologie. Es ist Freiheit und Liebe und die Freiheit, im Angesicht des Todes zu lieben“, erzählt Willy von der Philosophie hinter seinem Songwriting. „Es geht um die notwendige Zerstörung der eigenen Mythologie; der Mythologie von Art, Geschlecht, Rasse, dem und der eigenen Person. Es geht um den Schmerz und die Tragödie, die mit einer solchen Zerstörung einhergehen, aber auch um die Freiheit, die Möglichkeit und die Chance zur Versöhnung; Versöhnung mit der natürlichen Welt und mit einander.“

Der Opener und die erste Single „Youth On A Spit“ ist einer von Willys bisher stärksten Tracks: „I feel no pain I’ve already bled / You can’t kill me I’m already dead“, spottet er in einer doppelseitigen Unbesiegbarkeitserklärung, bevor er sich auf eine bissige, mutige und liebevolle Tour durch das Fegefeuer des Lebens im Nordamerika des 21. Jahrhunderts begibt. „Youth On A Spit“ handelt von dem Kampf um Freiheit und Identität, der entsteht, wenn man in einer werbebasierten Kultur aufwächst. Der Refrain ‚you can’t kill me im already dead‘ handelt von der Befreiung, die mit der Desillusionierung kommt.“

„Already Dead“ kommt zu einem Zeitpunkt, an dem bestimmte Worte gesagt werden müssen. Es ist eine Suche nach Liebe in einer Gesellschaft, die sie fürchtet und entmutigt; nach Wahrheit und Gerechtigkeit in einer Gesellschaft, die Bequemlichkeit und Profit in den Vordergrund stellt. „Ich bin am Ende so tief in diese Platte eingetaucht, weil es sich zu dem Zeitpunkt wie der einzige Weg anfühlte, auf dem ich hoffen konnte, etwas Gutes für jemanden zu tun“, sagt Willy. „Die ganze Sorge und Fürsorge, die ich für die Menschen habe, die Angst, die Frustration und die Traurigkeit, all das strömte aus mir heraus.“

Photo credit: Ebru Yildiz