Lucas Uecker kündigt mit neuem Video sein kommendes Album an!

Lucas Uecker kündigt mit neuem Video sein kommendes Album an!

August 11, 2021 Aus Von sid1972

In den letzten Wochen erfreute uns Lucas Uecker (Liedfett) bereits mit seinen zwei Videos zu den Songs „Der König tanzt nicht mehr“ und „Schöne Dinge“.

Nun erscheint mit „Alte Sachen“ ein weiteres neues Video. Ein Song übers abwerfen von Ballast, dem Neuanfang, dem Entrümpeln des eigenen Lebens, dem Abschneiden von alten Zöpfen. Weg mit den Altlasten, die mehr Energie entziehen, als geben. Mit Kopf voraus in das was kommt.

Obendrauf zur neuen Single gibt es noch weitere News: Das neue Albums des Hamburger Liedermachers wird „Schöne Dinge“ heißen und im Oktober erscheinen.

Seit über 10 Jahren ist Lucas nun bereits als zweiter Frontmann der Hamburger Punk-Formation Liedfett auf deutschsprachigen Bühnen unterwegs. Im Laufe dieser Jahre hat es die Band geschafft, sich eine treue Fangemeinde zu erspielen.
Als Soloartist fängt man dann aber doch immer von vorne an. Die Frage ist nur: auf welche Art und Weise? Ist man Künstler Typ A, der sich auf seinem Solo-Pfad musikalisch kaum einen Zentimeter von der eigenen Band-Legacy wegbewegt? Oder ist man eben der Künstler Typ B, der seinen Solo-Gang als Zäsur begreift, der sich ausprobieren oder gar von seiner Hauptbeschäftigung emanzipieren möchte?
Lucas Uecker ist ein klassischer Künstler Typ B: Zum ersten Mal schreibt er Songs mit anderen Songwritern als seiner Band. Zum ersten Mal seit fünf Alben arbeitet er mit einem anderen Produzenten zusammen. Zum ersten Mal traut er sich aus seinem Punk-Liedermacher-Korsett heraus. Und das Schöne daran ist, es gab keinen Plan dies zu tun. Dieses Album ist einfach passiert. Aus purer Freude am Musik machen. Aus dem Wahnsinn heraus, dass dir an einem Abend 3 Songs vom Universum geschenkt werden, ohne dass du das erwartet hättest.

Produziert hat Fred Slacker, gemixt Olaf O.P.A.L. Und nun ist es plötzlich fertig. 12 Songs plakatieren einen neuen Abschnitt in Lucas Karriere und warten darauf, gehört zu werden. 12 Songs, die zwar ein breites musikalisches Spektrum abdecken, aber durch Lucas unverwechselbare rauhalsige Stimme, über eine Spieldauer von 42 Minuten, ein in sich schlüssiges Werk ergeben.

Ist „Der König tanzt nicht mehr“ noch ein das Thema Sucht und deren Folgen behandelnden Epos, und „Schöne Dinge“, dem Titeltrack des Albums, ist die dritte Single „Alte Sachen“ein energetischer Powerpop-Song in dem Lucas seine Wurzeln im Punk mit seiner Liebe für Popmusik vermengt. Der mit NDW und Pop-Punk Reminiszenzen der frühen 2000er Jahre spielende Song hat das Potential in vielen Ohren kleben zu bleiben.