FRANK TURNER veröffentlicht sein neues Album „FTHC“

FRANK TURNER veröffentlicht sein neues Album „FTHC“

Februar 12, 2022 Aus Von sid1972

Der britische Folk-Punker Frank Turner veröffentlicht sein 9. Studioalbum. Betitelt ist das neue Werk mit „FTHC“, was für Frank Turner Hard Core steht. 2019 erschien sein letztes Studioalbum „No Man’s Land“, das einzigartige Geschichten von Frauen vertonte, die aufgrund ihres Geschlechts viel zu oft übersehen werden. Mit seinen letzten vier Alben schaffte Frank Turner es auf Anhieb in die Top 3 der UK-Charts.

Aufgenommen hat Turner “FTHC” in den Abbey Recording Studios (ARC) in der Nähe von Oxford, wobei Rich Costey (Foo Fighters, Muse, Biffy Clyro) für die Produktion und Mixing verantwortlich zeichnete. Schon mit dem Eröffnungstitel „Non Serviam“ buchstabiert er die Titel-Ansage – FTHC steht für Frank Turner Hard Core – aus, wenn er zum zweiminütigen Rundumschlag ausholt.

 

Während auch „My Bad“ mit dem Hardcore-Genre flirtet, bewegt sich Turner sonst zwischen Punk, Folk, Hardrock und Singer-Songwriter. Neben der Vorabsingle „The Gathering“ feat. Jason Isbell & Dom Howard (Muse) zählt auch „Fatherless“ zu den Kernstücken der LP, denn hier geht’s um ein Trauma aus seiner Kindheit. „A Wave Across A Bay“ ist ein letzter Gruß an einen verstorbenen Freund – Scott Hutchison von Frightened Rabbit. Der Schlusspunkt des Albums ist genau genommen noch ein weiterer ein Abschied: „Farewell To My City“ verhandelt seinen Umzug aus der Metropole London an die Küste von Essex – nach immerhin 7.300 Tagen, die er in der Stadt gelebt hat. Wie eine Mini-Autobiografie funktioniert dieser Recap-Song, der letztlich in die Einsicht mündet, dass es an der Zeit ist, die Sachen zu packen und weiterzuziehen.