Paleface veröffentlichen heute ihr neues Album Fear & Dagger

Paleface veröffentlichen heute ihr neues Album Fear & Dagger

März 27, 2022 Aus Von sid1972

Seit ihrem letzten Album „Chapter 3: The Last Selection“ waren Paleface alles andere als untätig. Das Indepedent Quartett steigerte ihre Zahlen in unermesslicher schnelle Zeit und international ist die Band auf dem guten Weg eines der heiss angesagtesten Metalcombos zu werden.

Bekannt dafür ist die Band nicht nur für ihre Hardcore/Beatdown und Deathcore Einflüsse sondern das die Band sich selbst nicht zu ernst nimmt. Da gehören einfach simple aggressive Riffs dazu die einen Slayer Fan das Herz schneller schlagen lässt aber auch ungewöhnlich Drumpatterns die teilweise rumblasten als gäbe es kein morgen mehr dazu noch eine heftige brise Bass und daraus kommt ein Schweizer Fondue mit extra viel Hass in der Stimme von Frontmann Marc „Zelli“ Zellweger. Wobei das neue Album einem erwachseneren Thema sich widmet nimmt sich die Bands nie 100% ernst. Ist der textliche Inhalt doch umso ernster Unterstrichen.

„Fear & Dagger“ ist ein 65minütiges Monster welches dich von vorne bis hinten einfangen soll. Dabei ist „Zelli“ mittlerweile bekannt dafür das seine aggressive Vocals fast Rapgeschwindigkeiten aufnehmen. Paleface ist eine Metalcombo die repräsentative auch für moderne Metalmusik und die mentale Probleme des 21 Jahrhunderts stehen. Das Album beinhaltet 16 Songs und liefert dabei noch intime Aufnahmen eines Fans der unter Schizophrenie leidet und dabei den Schmerz verdeutlicht.

Dazu haben Paleface noch einige Special Guests verpflichtet auf diesen Tonträger sich zu verewigen. Dabei sind die Justice For The Damned (AUS), LANDMVRKS (FR) & Traitor (US)

„Zelli“ kommentiert mit dem Album
„Das ist das was Paleface ausmacht. Die ganzen 65 Minuten sprechen für uns, für unsere Emotionen unseren Style und die Leidenschaft und liebe zur Musik und der Paleface-Familie. Wir haben das Album innerhalb 6 Monaten geschrieben um nicht nur für die Fans und uns das ganze zu schreiben. Sondern auch für die da draußen die in dunklen Zeiten ihres Lebens und mit sich selbst ein musikalische Schulter zu geben. Wir fühlen das was du fühlst. Musik die sich mit uns verbindet, kraft gibt und auch ein lächeln schenkt. Etwas was dir halt gibt für den Schmerz oder einfach um die Scheiße aus dir mal raus zu lassen. Ich bin unheimlich stolz das aggressivste und emotionalste Album bisher geschrieben zu haben und ich kann es kaum erwarten es der Welt zu zeigen“.

„Fear & Dagger“ ist als Double-Gatefold Vinyl in verschiedenen Farbvarianten und als CD Digipack erhältlich.

Die Beatdown-Band PALEFACE wurde 2017 in Zürich, Schweiz, von Sänger Marc Zellweger und Schlagzeuger Colin Hammond (CJ) gegründet. Die beiden lernten sich 2016 durch einen gemeinsamen Freund kennen und sahen sich 2016 und 2017 häufig bei Beatdown/Hardcore-Shows in Zürich, Schweiz. Nachdem sie ihre Liebe zu Beatdown und Hardcore zum Ausdruck gebracht hatten, gaben sich Zelli und CJ bei einem Knocked Loose-Konzert im Jahr 2017 die Hand und versprachen, gemeinsam die verrückteste Beatdown-Band aller Zeiten zu gründen.

Kurz darauf rekrutierten sie den Gitarristen Yannick Lehmann für die Band. 2017 wurde PALEFACE offiziell gegründet und sie veröffentlichten schnell ihre erste Demo-Single namens „Servant Filth“, die später auf ihrer ersten EP im Jahr 2018 „Chapter 1: From The Gallows“ zu finden war. Später im Jahr 2018 holten sie Bassist Tommy-Lee Abt in die PALEFACE-Familie und schon bald waren sie bereit, „Chapter 1“ zum ersten Mal vor die Leute zu bringen. PALEFACE spielten ihre erste Show im Oktober 2018 und gewannen schnell an Popularität in der Schweizer Beatdown/Hardcore-Szene, als sie die Single „Deprivation Method“ mit der französischen Beatdown-Band Parjure, den deutschen Behemoths Mental Cruelty und der bekannten belgischen Beatdown/Hardcore-Band xViciousx veröffentlichten.

Anfang 2019 begannen PALEFACE mit dem Schreiben der Nachfolge-EP zu Chapter 1 namens „Chapter 2: Witch King“, die schließlich im Mai 2019 veröffentlicht wurde. Mit Tracks wie „Human Hunter“ und „Skin People“ erlangten PALEFACE internationale Aufmerksamkeit und wurden das ganze Jahr über in ganz Europa gebucht. 2019 rief die Band auch ihr eigenes Beatdown- und Hardcore-Festival namens „Gallow Fest“ ins Leben, um die Schweizer Beatdown- und Hardcore-Szene weiter zu stärken und zu verbessern. Ende 2019 veröffentlichte die beste Schweizer Beatdown-Band PALEFACE eine neue Single „No Mercy At All“ mit der bekannten Schweizer Beatdown-Band Hood Brawl. Nach der erfolgreichen Veröffentlichung von „Chapter 2“ und vielen Shows im Jahr 2019 wussten PALEFACE, dass sie den Nachfolger von „Chapter 2“ schreiben und die Geschichte bald mit „Chapter 3“ abschließen mussten.

Die Schweizer Käse-Beatdown-Band PALEFACE begann im Oktober 2019 mit der Arbeit an „Chapter 3: The Last Selection“, das ursprünglich als weitere EP geplant war und im Mai 2020 veröffentlicht werden sollte. Als jedoch 2020 die Welt zusammenbrach, blieb PALEFACE viel mehr Zeit, um „Chapter 3“ in ihr Debütalbum zu verwandeln. In dieser Zeit nahmen sie auch ihren heutigen Manager Kriss Jakob auf. Durch ihn konnten PALEFACE einen Deal mit digitalen Vertriebsfirmen wie Believe aus Paris und Blood Blast Distribution (Nuclear Blast) aus Deutschland an Land ziehen. PALEFACE veröffentlichten Musikvideos für „Curse Us“ und „The Rats“, die ihnen große internationale Aufmerksamkeit bescherten. Als Chapter 3: The Last Selection am 30. Oktober 2020 veröffentlicht wurde, verbreitete es sich weltweit wie ein Lauffeuer. Songs wie „Curse Us“, „The Rats“ und „Skalpell“ von ihrem Debütalbum erreichten schnell hohe Platzierungen in den Beatdown/Hardcore-Charts und PALEFACE wurden auch als Cover und Gesicht für die Heavy Beatdown-Playlist von Spotify vorgestellt.

Im Jahr 2021 schlossen sich die Jungs mit Kingstar Booking zusammen, um für alle anstehenden Touren und Shows gerüstet zu sein. Mit der legendären PR-Agentur ‚Cosa Nostra‘ an Bord, die für ihre Arbeit mit Schwergewichten wie Slipknot, Slayer, Code Orange etc. bekannt ist, wird PALEFACE zu einer Kraft, mit der man rechnen muss.

Mit über 2 Millionen Streams wird PALEFACE nicht so bald aufhören. Ihr zweites Album ist in Arbeit, und wer weiß, was die Jungs noch so alles anrichten werden. Eines ist jedoch sicher:

Die Neutralität, für die die Schweiz weltweit bekannt ist, gilt nicht für PALEFACE.
Sie sind gekommen, um zu zerstören.