Fucked Up im August auf Deutschlandtour und spielen in Köln, Wiesbaden, München, Bremen und Berlin

Fucked Up im August auf Deutschlandtour und spielen in Köln, Wiesbaden, München, Bremen und Berlin

Mai 20, 2022 Aus Von sid1972

TICKETS KAUFEN

Fucked Up ist eine kanadische Hardcore-Band. Das schreibt sich so einfach hin und trifft, musikalisch betrachtet, im Großen und Ganzen auch zu. Aber wenn man sich das Schaffen der Band aus Toronto anschaut, stellt man schnell fest: Einfach nur auf die Bühne zu hüpfen und ein paar kurze, schnelle und laute Lieder runterzuspielen, war noch nie ihre Sache.

Stattdessen versuchen sich Fucked Up stets darin, alles in alle Richtungen zu erweitern. Ein paar Beispiele gefällig? Im ca. dritten Jahr des Bestehens veröffentlichten sie ihre retrospektive „Epics in Minutes“, gefolgt von einer Platte ohne Songtitel, Credits, Liner Notes, aber dafür einem Hidden Track. Bei einem 16 Minuten langen Stück wird drei Minuten auf das Schlagzeug eingedroschen, dann wird fünf Minuten gepfiffen. Mehrfach haben Fucked Up und ihre Fans bei der Übertragung von MTV live Dinge zerstört, einmal haben sie dabei nicht einmal den ersten Track zu Ende spielen können. Die Band hat mittlerweile in ihrer Zodiac Series neun von zwölf chinesischen Tierkreiszeichen porträtiert. An ihrer Coverversion von „Do They Know It‘s Christmas“ waren unter anderem Tegan & Sara, Ezra Koenig von Vampire Weekend, Yo La Tengo, Kevin Drew von Broken Social Scene, Bob Mould von Hüsker Dü und GZA beteiligt.

Zusammen mit Holy Fuck, Fuck Buttons, Fuck und weiteren veranstalteten sie das Festival of the Fuck Bands im österreichischen Fucking (inzwischen leider in Fugging umbenannt). Sie veröffentlichten unter dem Titel „David Comes to Life“ eine Rockoper, die in Großbritannien unter Margaret Thatcher spielt. Das Fachblatt Spin erkor die Platte zur besten des Jahres 2011. Mit der LP „Zanzibar“ schrieben sie die Musik für den Stummfilm „West of Zanzibar“. Die Liste der Kollabos ist so lang, illuster und vielseitig, dass hier gar nicht erst der Versuch gemacht werden soll, sie auszubreiten. Dass sie den wichtigsten Musikpreis ihres Landes, den Polaris Music Prize, gewannen, ist natürlich Ehrensache. Reicht, oder? Wenn man sich jetzt noch überlegt, dass das Line-Up quasi dasselbe ist wie bei der Gründung vor 20 Jahren, ahnt man, was Fucked Up zusammenschweißt: die schäumende Kreativität, die überbordende Energie, die immer kompromisslos rausgelassen wird und die musikalische Qualität, die stets in neue Formen und Richtungen fließt. Bei Fucked Up weiß man nie, was einen erwartet, aber es ist immer sicher: Groß wird es sein! Im August darf man die Kandier*innen endlich wieder bei uns bestaunen und bejubeln.

Präsentiert wird die Tour von VISIONS, Ox-Fanzine & livegigs.de, FUZE, laut.de und Away From Life.

TICKETS KAUFEN

02.08.2022 Köln – Luxor
04.08.2022 Wiesbaden – Schlachthof (Kesselhaus)
05.08.2022 München – Strom
06.08.2022 Bremen – Tower
07.08.2022 Berlin – SO36