Explosive Zusammenarbeit: JAMES BKS holt will.i.am auf neue Videosingle „Jungle Go Dumb“

Explosive Zusammenarbeit: JAMES BKS holt will.i.am auf neue Videosingle „Jungle Go Dumb“

Juli 31, 2022 Aus Von sid1972

Aus dem Debütalbum „Wolves of Africa (Part 1)“ (feat. Little Simz, Idris Elba, Q-Tip, etc.)

Drei Wochen ist es her, dass der französisch-kamerunische Produzent James BKS den ersten Teil seines Debütalbums „Wolves of Africa“ veröffentlichte. Das Album mit Features von u.a. Little Simz, Idris Elba, Q-Tip sowie James BKS‘ leiblichem Vater, dem verstorbenen Afro-Jazz-Superstar Manu Dibango, handelt von Übertragung, Abstammung und Erbe.

Heute feiert das Video zur neuen Single „Jungle Go Dumb“ Premiere, eine explosive Zusammenarbeit mit will.i.am, die afrikanische Rhythmen mit HipHop-Beats vermengt. „Was tiefere und persönliche Botschaften angeht, hatte ich das Gefühl auf den vorherigen Videosingles bereits alles gesagt zu haben“, so James BKS. „Darum habe ich mir für dieses Musikvideo lustige und leichte Szenen gewünscht.“

„Dieses Lied ist pures Feuer.“ – will.i.am

Black Eyed Peas-Gründer will.i.am zeigt sich begeistert vom Ergebnis: „Dieses Lied ist pures Feuer. Ich liebte die Mischung aus all den Einflüssen, als ich sie zum ersten Mal hörte. Ich bin froh, dass James mir die Möglichkeit gegeben hat, zusätzliche Ideen und Produktionselemente einzubringen, um den Song auf die nächste Ebene zu bringen.“

Geboren in Frankreich, produzierte James BKS in den USA für Größen wie Puff Daddy und Snoop Dogg, bevor er auf einer französischen Musikmesse durch Zufall seinen leiblichen Vater Manu Dibango kennenlernte. Sein Debütalbum „Wolves of Africa“ ist das Ergebnis einer langen persönlichen, künstlerischen und familiären Suche, ein Zeugnis dafür, dass es manchmal ein Leben lang dauern kann, den eigenen musikalischen Weg zu finden.