ALPHAVILLE charten Orchester-Projekt „Eternally Yours“ sensationell auf #2 der Album-Charts

ALPHAVILLE charten Orchester-Projekt „Eternally Yours“ sensationell auf #2 der Album-Charts

Das große Alphaville-Projekt „Eternally Yours“ steigt auf Position 2 der offiziellen Deutschen Album Charts ein und feiert damit gleichzeitig den höchsten Album Charts-Einstieg in der fast 40-jährigen Bandhistorie.

Dazu Alphaville-Gründer und Sänger Marian Gold: „Wir sind alle total happy über diesen großartigen Erfolg von ‘Eternally Yours‘. Für Alphaville ist ein lang ersehnter Traum wahr geworden, dieses seit Jahrzehnten geplante Album zusammen mit dem Deutschen Filmorchester Babelsberg zu realisieren. Und jetzt können wir das Ergebnis mit unseren Fans teilen, in den Charts und auf der Bühne. Einfach toll!“

Fast vier Jahrzehnte nach Gründung der Band und 38 Jahre nach der Veröffentlichung ihres Debüts „Forever Young“ 1984, melden sich Alphaville im Jahr 2022 mit dem Album voller Orchesterbearbeitungen ihrer größten Hits und einiger weitgehend unbekannter, bislang nur im Rahmen von Alphavilles „Dreamscapes“-Projekts veröffentlichten Songs zurück.

„Eternally Yours“, auf dem Label Neue Meister via EDEL Kultur veröffentlicht, ist nach dem einzigen genuin neu für dieses Album komponierten Song benannt und ist in zweierlei Hinsicht eine Überraschung:
Zum einen dürfte zu diesem Zeitpunkt niemand mit einem symphonischen Album von Alphaville gerechnet haben. Zum anderen gelingt es Marian Gold mit seinen beiden Arrangeuren, Max Knoth und Christian Lohr, aus der menschlichen Klangmaschine Symphonieorchester eine nuancen- und ausdrucksreiches Soundbild herauszukitzeln, das in Verbindung mit der exzellenten Produktion seinesgleichen sucht.

Das Album „Eternally Yours ist als Doppel-CD, in 180g schwarzem und limitierten, goldfarbenen Vinyl-Editionen sowie einem Limited Edition Collectors Box-Set hier hör- und bestellbar: https://bio.to/AlphavillePR

Und so kann auch „Eternally Yours“ 2023 live auf der Bühne der großen deutschen Konzerthäuser und Philharmonien erlebt werden:

13.04.23 Essen Philharmonie
14.04.23 Düsseldorf Tonhalle
15.04.23 Kassel Kongress Palais
05.05.23 Frankfurt Alte Oper
19.05.23 Bremen Die Glocke
20.05.23 Hannover Theater am Aegi
27.05.23 Freiburg Konzerthaus
28.05.23 Stuttgart Liederhalle
07.06.23 Leipzig Gewandhaus
11.06.23 Hamburg Laeiszhalle
12.06.23 Berlin Philharmonie
13.06.23 Dresden Kulturpalast
16.06.23 München Isarphilharmonie
17.06.23 Nürnberg Meistersinger Halle
20.06.23 Dortmund Konzerthaus

sid1972

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert