“Another Sad Song” von Jupiter Flynn wird am 26. Januar veröffentlicht

Teile es mit der Welt

Zum Auftakt des neuen Jahres entfaltet die kommende Single von Jupiter Flynn eine dreifache Wirkung – als guter Vorsatz, Hoffnungsschimmer und Stoßgebet zugleich: „Please don’t be like him”. Die Single “Another Sad Song” wird am 26. Januar veröffentlicht und zeichnet sich durch raffinierte Arrangements und kühle Indie-Sounds aus (aufgenommen in Pola Roys Hitipapa Studios in Kreuzberg). Die verzerrten Drums, Jupiter Flynns unverkennbar dunkle Stimme und Gitarren, die wie flüssige Kristalle klingen, verleihen dem Stück eine besondere Note. Mit der Vorab-Single “Monsters and Men” kündigte die für den New Music Award nominierte Sängerin bereits eine EP für dieses Jahr an. Nach ihrem Debütalbum “Moon” (2022), das in Publikationen wie dem Rolling Stone und Schall Magazin vorgestellt wurde, markiert die EP die nächste bedeutende Veröffentlichung der aufstrebenden Künstlerin.

Das neue Jahr gleicht einem frischen Flirt – kaum ist das alte vorbei, wird es fallengelassen. Die vergangene Beziehung war wie das alte Jahr, und die Erinnerung an die Katastrophen steckt noch immer in den Knochen. Mit neuer Hoffnung stürzen wir uns in das Unbekannte. “Another Sad Song” reflektiert selbstkritisch und produktionskritisch das Dilemma, dem sich fast jeder identifizieren kann. Unter dem Motto „Neues Jahr, neues Glück” geraten die alten Erfahrungen oft zu schnell in Vergessenheit, und die Hoffnung auf neue Abenteuer überwiegt. Doch das unbehagliche Gefühl im Bauch flüstert, dass sich die alten Fehler wiederholen könnten. Die Zweifel an der eigenen Urteilskraft, aufgrund von schlechten Erfahrungen, überwiegen, und die Angst, einem wiederkehrenden Muster zu folgen, wird spürbar. Im Refrain singt Jupiter Flynn dann eindringlich „Don’t make me write another sad song”, was die selbstironische Drohung verdeutlicht und spielerisch das vorführt, was der Text zu vermeiden vorgibt: einen weiteren „Sad Song”.

Jupiter Flynns neue Single “Another Sad Song” erscheint am 26. Januar 2024 via Polanoa Music/Wagram Stories Berlin.

jupiter flynn live:
25.01.2024 Berlin, Bikini Berlin (Solo bei radio eins)
04.04.2024 Berlin, Kantine am Berghain (Support für Mina Richman)
25.04.2024 Hamburg, HÄKKEN (Solo-Support für Pina Palau)
29.04.2024 München, Glockenbachwerkstatt (Solo-Support für Pina Palau)
26.06.2024 Aachen, Kimiko Festival