BIA und “Lights Out” (feat. JID) – Videosingle vom “Bad Boys: Ride or Die” Soundtrack veröffentlicht

Teile es mit der Welt

US-Rapperin veröffentlicht Single aus dem “Bad Boys: Ride or Die” Soundtrack

Seit ihrer Zusammenarbeit mit Luciano und Aitch für den Platinhit “Bamba” (drei Wochen lang auf Platz 1 in Deutschland) hat BIA auch hierzulande viel Aufmerksamkeit erregt. Heute veröffentlicht die 32-jährige US-Amerikanerin mit “Lights Out” (feat. JID) eine Single, die Hoffnung vermittelt, während sie rappt: “When the light’s out / Still can see me shining, I’m a lighthouse / Lights out.” Der Song ist Teil des Soundtracks zum Actionfilm “Bad Boys: Ride or Die” mit Will Smith und Martin Lawrence, der diese Woche in den deutschen Kinos gestartet ist.

Hoffnungsvolle Single für den neuen “Bad Boys”-Soundtrack

In “Lights Out” erzählt BIA von ihren bescheidenen Anfängen in Massachusetts (“The lights was out, in my momma house, but we used the stove”), Wölfen im Schafspelz und missbrauchtem Vertrauen. Trotz allem bleibt ihr Blick stets zum Himmel gerichtet, denn sie erkennt die Früchte ihrer Arbeit. Dann übernimmt JID, ein mehrfach für den Grammy nominierte Rapper aus Atlanta, dessen Ruf für lyrische Brillanz ihm vorauseilt und der dies im Gastbeitrag unter Beweis stellt. Im Musikvideo zu “Lights Out”, das von Chandler Lass inszeniert wurde, sieht man beide in beeindruckenden Szenen, voller Erhabenheit ihre Parts performen.

Vorliebe für Musik, Schönheit, Glamour und Design

BIA stammt aus Boston und wurde bereits mehrfach mit Platin ausgezeichnet. Kürzlich performte sie ihre Hitsingle “Whole Lotta Money” zusammen mit Nicki Minaj auf dem Bostoner Tourstopp der “Pink Friday 2”-Tour. Zusammen mit Urban Outfitters betreibt BIA die Kosmetiklinie “Beauty For Certain”. Die sportaffine Musikerin trat beim NBA All-Star Weekend 2023 in Salt Lake City auf und ihre Musik wurde bereits auf Soundtracks der NHL und FIFA verwendet. “Ich liebe Musik. Ich liebe Glamour. Ich liebe Schönheit. Ich liebe Design. Das sind Dinge, in die ich mich ganz natürlich vertieft habe”, sagte BIA gegenüber Elite Daily. Zuletzt konnte sich die US-Amerikanerin über 200 Millionen Spotify-Streams für “Bamba” freuen, ihre Zusammenarbeit mit Luciano. “Bamba” ist bereits der dritte Song in BIAs Katalog, der diese Grenze erreichen konnte.