Im Oktober gibt es zwei exklusive Auftritte von Peter Cat Recording Co. in Deutschland

Teile es mit der Welt

TICKETS KAUFEN

“Wir gehören zu keiner bestimmten Szene”, erklärt Suryakant Sawhney, Sänger und Gitarrist der indischen Band Peter Cat Recording Co. Und das aus gutem Grund: In Neu-Delhi existiert einfach keine Szene für die Art von Musik, die das Kollektiv kreiert. Die Kernbesetzung besteht aus Sawhney, Karan Singh am Schlagzeug, Dhruv Bhola am Bass und für Samples, Rohit Gupta an Keyboards und Trompete sowie Kartik Sundareshan an Gitarren und Trompeten, um die sich eine Vielzahl weiterer Musiker, Tontechniker und Videoproduzenten scharen. Die Band zieht ihre Einflüsse aus allen Richtungen. Sie lassen sich von Künstlern wie Sam Cooke inspirieren, integrieren Surfrock aus Bangkok und ausgedehnte psychedelische Passagen in ihren Sound. Gleichzeitig dienen große Crooner wie Frank Sinatra als Vorbild für den Gesang und der frühe DIY-Ansatz des Velvet Underground als Methode. Weitere Einflüsse reichen von Gypsy Jazz bis Cabaret, von Ballroom Walzer bis epischer Space Disco und von Bossa Supernova bis chinesischem Noise Rock.

Doch all diese Namen und Stile bilden lediglich den groben Rahmen, innerhalb dessen Peter Cat Recording Co. ihre Klanglandschaften erschaffen. Entscheidend ist ihr eigener kreativer Input. Sie transformieren westliche Popmusik in ein vielfältiges Konglomerat aus Songs und Klängen, aus dem sie ihre eigene Tanzmusik destillieren, die eine Party am Laufen hält. Das Cover ihres quasi-Debütalbums “Bismillah” von 2019 zeigt Sawhneys strahlenden Vater, der eine Flasche Sekt auf der Hochzeit seines Sohnes öffnet. Die Vielseitigkeit ihrer Musik bildet den perfekten Soundtrack für jeden, der tanzen möchte. Peter Cat Recording Co. haben mittlerweile eine treue Fangemeinde aufgebaut, die stetig wächst und ihre einzigartige Musik in die Welt trägt. Im vergangenen Jahr haben sie uns bereits begeistert, und nun freuen wir uns darauf, dass sie im Herbst für zwei weitere Auftritte zu uns kommen.

Präsentiert wird die Tour von kulturnews.

TICKETS KAUFEN

28.10.2024 Hamburg – Mojo
30.10.2024 Berlin – Festsaal Kreuzberg