Noah Kahans Album ‘Stick Season’ feiert trotz eines Jahres seit Veröffentlichung einen enormen Erfolgsschub seit Ende letzten Jahres!

Teile es mit der Welt

Wer ist Noah Kahans:

Der Grammy-nominierte Sänger und Songwriter Noah Kahan, der aus Vermont stammt, hat im vergangenen Jahr eine bemerkenswerte Reise vom Herzen New Englands in den globalen Mainstream angetreten. Er wird als einer der bedeutendsten und herausragendsten neuen Künstler des Jahres angesehen. In den Mittelpunkt seiner Musik stellt er verletzliche Texte und eine unverfälschte, dennoch gut nachvollziehbare Ehrlichkeit. Als von der Kritik gefeierter Künstler bringt er Songs hervor, die direkt aus dem Herzen kommen, und unterhält sein Publikum mit seinem charakteristischen, selbstironischen Humor.

Mit drei Alben und einer EP hat sich Kahan weltweit einen Namen für seine einzigartige Fusion aus Folk, Americana und Rock gemacht. Seine Musik wurde über fünf Milliarden Mal gestreamt. Die Single “Stick Season” erhielt Platinstatus. Er hat mit namhaften Künstlern wie Post Malone, Kacey Musgraves, Hozier, Gracie Abrams, Sam Fender, Lizzy McAlpine, Zach Bryan, Joy Oladokun und anderen zusammengearbeitet.

Sein mit Platin ausgezeichnetes Album “Stick Season” ist von seinen Wurzeln in New England und seinen frühesten musikalischen Einflüssen inspiriert. Es bietet eine lebendige Darstellung seiner Liebe, Ängste und inneren Kämpfe. Seit der Veröffentlichung des Albums im letzten Jahr tourt Noah auf seiner ausverkauften “Stick Season Tour” durch Nordamerika und hat mehr als eine halbe Million Tickets verkauft. Er trat in den größten Hallen seiner Karriere auf, wobei die Stadion- und Arenatermine seiner Welttournee 2024 bereits ausverkauft sind.

Im Juni veröffentlichte er eine erweiterte Version von “Stick Season” (We’ll All Be Here Forever), die die Verkaufszahlen des Originals übertraf und weiterhin steigt. Seine Single “Dial Drunk” wurde millionenfach gestreamt, erhielt Platinstatus und wurde von Kritikern gelobt, was Noah Kahan zu einem der erfolgreichsten Künstler des Jahres macht.

„Lasst uns einfach Spaß haben, lasst uns nur darauf konzentrieren”, stimmt Noah Kahan seine Band mit einer entwaffnenden Grimasse ein, bevor er wenige Minuten später vor zehntausenden Zuschauern performen wird. Dieser Moment, eingefangen von Kameras als Teil seines persönlichen Rückblicks auf das vergangene, sehr verrückte Jahr, zeigt, was für ein Künstler hier gleich ins Rampenlicht treten wird: Ein Superstar, der sich selbst nicht besonders ernst und wichtig nimmt, aber einfach möchte, dass alle eine gute Zeit haben. Noah Kahan ist Singer-Songwriter und Musiker mit ganzem Herzen, lebt das Künstlerleben aus Leidenschaft und voller Überzeugung, denn er weiß, was Musik mit der Seele der Menschen alles machen kann. In wenigen Wochen kommt Noah Kahan wieder nach Deutschland und wird zwei restlos ausverkaufte Shows spielen, zwei weitere folgen im August. Dass dieser Superstar noch unerkannt durch die Straßen laufen kann, liegt auch an der Langsamkeit seines Erfolges, doch wie kann man diesen besser feiern, als gemeinsam mit zehntausenden Menschen, die nur wegen ihm gekommen sind?!



Der 27-Jährige aus dem US-Staat Vermont präsentierte bisher drei Alben prall gefüllt mit smarten, intensiven und schlichtweg mitreißenden Pop-Folk-Songs über Lebenswege, Sehnsüchte, Träume und Ängste. Seine Musik wird quer durch alle Generationen gefeiert, was Noah Kahan mit dem „Storytelling” erklärt. „Ich sage nicht, dass ich der Meister im Geschichten erzählen bin. Aber ich werde es immer wieder versuchen.” Sein aktuelles Album „Stick Season” sowie der Titelsong bescherten ihm den internationalen Durchbruch, den lange verdienten Erfolg in den Charts und vor allem die Liebe des globalen Publikums. In den USA erreichte „Stick Season” Platz 3 der Billboard Charts, in Großbritannien und Irland schoss es an die Spitze. Der im Dezember veröffentlichte Titelsong übertrifft alle Vorgänger-Singles und mischt weltweit die Charts auf. 



Das letzte Jahr hat sowieso alles Bisherige getoppt und die Ära der Überholspur eingeläutet. Noah Kahan wurde für den GRAMMY Award als „Best New Artist” nominiert (Verleihung am 04.02.24), sang Duette mit Post Malone, Kacey Musgraves und Gracie Abrams, spielte unzählige Konzerte & Festivals rund um den Globus und war zu Gast bei Jimmy Kimmel und der US-TV-Show „Saturday Night Live”. Letztere hatte er sich mit einem Post auf X (Twitter) vor zwei Jahren gewünscht   – und genauso ist es eingetreten. Für 2024 ist der Reiseplan ebenfalls schon gesetzt: Noah Kahan geht auf ausverkaufte Welttournee, wird zwei Abende im Madison Square Garden in New York sowie Fenway Park spielen. Er veröffentlicht die Songs seines Albums „Stick Season” nach und nach als Duett-Version, wie aktuell die Aufnahme mit Sam Fender. Überhaupt wächst die prominente Fangemeinde immer weiter: Spätestens seitdem sich Olivia Rodrigo als Noah Kahan-Fan entpuppt hat, und sie „Stick Season” in der BBC Live Lounge gecovert hat, scheint Noah nicht mehr aufzuhalten zu sein. Nur wenige Wochen später revanchierte er sich und coverte „lacy” von Olivia Rodrigo, natürlich ebenfalls in der BBC live Lounge.



Live-Daten:

TICKETS KAUFEN

18.02. Köln, Palladium (ausverkauft)
21.02. Berlin, Columbiahalle (ausverkauft)
26.08. Hamburg, Stadtpark
27.08. Berlin, Zitadelle