Nonexister präsentieren das beeindruckende 1-Take-Video zu ihrem Song “Where Does Your Mind Go”!

Teile es mit der Welt

Die Schweizer Band NONEXISTER präsentiert heute ihre neueste Single “Where Does Your Mind Go”. Seit ihrem ersten Hit “Your Pain Up My Veins” hat die Band stets faszinierende und kinoreife Musikvideos geliefert, und das ist auch bei ihrem aktuellen Werk nicht anders. Das außergewöhnliche Video zu “Where Does Your Mind Go” ist ein radikales Kunstwerk von Elias Ressegatti, das das Thema des Songs perfekt einfängt. Es zeigt eine Frau, die buchstäblich unter Wasser nach Luft ringt, gefilmt in einem einzigen Take und völlig authentisch. Sänger Nik Leuthold beschreibt das Video als intensives Kunstwerk, das den Zuschauer unmittelbar in den emotionalen Zustand der Hauptfigur versetzt.

Regisseur Elias Ressegatti erklärt, dass das Video den Betrachter dazu zwingt, die Länge des Songs in einem beklemmenden Zustand zu erleben, während eine junge Frau sich fast in Echtzeit selbst ertränkt. Das Video ist eine Reduktion auf die Essenz des Songs und dient dem Text und der Musik. Schauspielerin Martina Momo Kunz spricht über ihre anspruchsvolle Arbeit am Video und beschreibt den emotionalen Verlauf des Songs.

Die neue Veröffentlichung von NONEXISTER, “Where Does Your Mind Go”, ist weniger laut und hart als ihre vorherigen Songs, aber genauso intensiv. Der Song vereint wüstenartige Klänge mit tiefgründiger Introspektion und beleuchtet die dunkelsten Winkel der menschlichen Seele.

Am 15. März erscheint das Debütalbum “Demons” von NONEXISTER, das elektronische Energie und harte Katharsis vereint. Die Band aus Zürich, bestehend aus Marco Neeser, Nik Leuthold, Reto “Fu” Gaffuri, Siro Müller und Silvan Gerhard, bewegt sich zwischen industrieller Ekstase und moshpit-tauglichen Ausbrüchen. “Demons” ist eine Reise durch die Tiefen der menschlichen Seele – dunkel, verstörend und dynamisch. Produziert wurde das Album von Tommy Vetterli, bekannt als Mastermind von Coroner und Mitglied der Thrash-Metal-Band Kreator.