Nach Platz 1 in Deutschland: BIA zeigt sich auf Videosingle “Millions” angriffslustig

Spätestens seit ihrer Zusammenarbeit mit Luciano und Aitch für den Platinhit “Bamba” (drei Wochen auf Platz 1 in Deutschland) hat man US-Rapperin BIA auch hierzulande auf dem Schirm. Im Vorfeld ihres kommenden Debütalbums liefert die 32-jährige Rapperin aus Massachusetts auf ihrer neuen EP “Really Her” Statements am laufenden Band. Dazu feiert das Video zur Single “Millions” Premiere.

“Classy” mit Swizz Beatz, in “London” shoppen mit J. Cole

BIA, die schon Ariana Grande, Don Toliver und Pusha T auf Tour begleitete, macht auf ihrer neuen EP “Big Business”, zeigt sich angriffslustig auf “Millions” und “Classy” mit Swizz Beatz. Sie freestylet sich durch die “Four Seasons”, geht in “London” mit J. Cole shoppen und stellt mit Timbaland klar: “I’m That Bitch”. Die Single “Millions” featuret im Video die US-amerikanische TV-Personality NeNe Leakes, deren Slogan “Bling, bling, bling, Bitches is mad” zum Intro des Songs wurde.

Im Vorfeld des kommenden Debütalbums

BIA wuchs in Medford, Massachusetts als Tochter einer italienischen Mutter und eines puertoricanischen Vaters auf, bevor sie nach Los Angeles zog. Erste Aufmerksamkeit erlangte sie als Protégé von Pharrell und durch die Reality-TV-Serie “Sisterhood of Hip Hop”. Es folgten zwei EPs und ein Mixtape sowie Songs mit Usher, J Balvin, Kali Uchis, Nicki Minaj, Kodak Black und Lil Durk. Anfang 2022 launchte ihre Make-up-Linie “Beauty for Certain”. Die “Really Her”-EP teasert ihr noch unbetiteltes Debütalbum.