Gipfeltreffen im UK-Rap: DAVE und CENTRAL CEE veröffentlichen Surprise-EP “Split Decision”

Sie gehören zu den absoluten Schwergewichten der britischen Rap-Szene: DAVE und CENTRAL CEE. Nachdem am Freitag mit der Single “Sprinter” überraschend die erste Zusammenarbeit der beiden Rapper erschienen war, legen beide heute mit der 4-Track-EP “Split Decision” nach. Anlass für die ungewöhnliche Veröffentlichung an einem Montag ist der gemeinsame 25. Geburtstag. Während Central Cee bereits gestern das Vierteljahrhundert vollmachte, kann Dave seit Mitternacht seinen Ehrentag feiern.

Londoner Rap-Stars feiern Geburtstag und erste Zusammenarbeit

Auf “Split Decision” rappen beide über die Höhen und Tiefen ihrer Erfolge und britischen Rap im internationalen Vergleich. Introspektiv in der Rückschau und flexend im Hier und Jetzt, sorgen zahlreiche Wortspiele und Querverweise für eine anspornende Synergie und tolle Chemie zwischen den beiden Hochkarätern. Ob über unterkühlte Streicher-Arrangements, sommerliche Klampfenbeats oder treibenden Drill: Die “Split Decision”-EP zeigt beide Künstler auf dem Höhepunkt ihres Schaffens.

Während Dave mit dem Mercury Prize, BRIT- und MOBO Award bereits alles gewann, was die britische Musikszene an Preisen zu verleihen hat, feierte Central Cee im letzten Jahr mit dem Mixtape “23” sowie den Singles “Let Go” und “Doja” seinen Durchbruch. Als Vorbote zur EP war am Freitag passend zum Beginn der Festival- und Outdoor-Saison der luftig-leichte Sommertune “Sprinter” samt opulentem Musikvideo erschienen, das im Süden Frankreichs und in London gedreht wurde.

Zwei Künstler auf dem Höhepunkt ihres Schaffens

Die “Split Decision”-EP markiert Daves erste Veröffentlichung in diesem Jahr. Sie folgt auf die Single “Starlight” und den bei Fans beliebten Freestyle “My 24th Birthday”. Im letzten Jahr spielte Dave eine ausverkaufte Tour vor über 200.000 Besucher:innen, zwei aufeinanderfolgende ausverkaufte Shows in der Londoner O2 Arena, beim Coachella Festival, beim Reading Festival, in Paris, Kopenhagen, Berlin und während 18 Terminen in Nordamerika auch in New York, Chicago, Atlanta, Toronto, Washington und Boston.

Anfang 2022 sorgte Central Cee mit der Veröffentlichung seines von der Kritik gefeierten Mixtapes “23” für Aufsehen, das auf Platz eins der britischen Charts einstieg. Es folgten Hitsingles wie “Let Go” und “Doja”, wobei letztere weltweit über 400 Millionen Streams verzeichnete. Central Cee kann sich außerdem damit rühmen, der erste britische Künstler zu sein, auf dessen Konto der global meistgestreamte HipHop-Track auf Spotify innerhalb einer Woche geht. Demnächst spielt er auf großen Festivals wie dem Glastonbury und beim Governors Ball in den USA.